Heilung

Wenn wir ganz tief in uns die geheilten Anteile in uns spüren, werden wir spüren, dass Gott selbst das Leben ist. Dort gibt es keine Trennungen, die wir in uns selbst manches mal „erschöpfen“. Es ist wie auf dem Gemälde von Michelangelo – Gott berührt uns, wenn wir aufmerksam sind und lauschen.

Kein Mensch, der heute lebt, hat eine größere Gnade zu erhoffen, als sich als Licht zu erleben und aufzusteigen in sein hohes Bewusstsein. Ein Bewusstsein, das so eins ist, dass es alles in uns tranzendent hält. Kein Mensch kann dies ertragen, denn dann ist alles in ihm erhellt. Aus allen Inkarnationen, selbst den Sternenleben erstrahlt das Licht und hält nichts mehr ab.

Alles wird durchlichtet, alles heilt. Und selbst die dunkelsten Seelen erwarten die Niederkunft des hohen Ba s der Einheit, denn alles ist in Gott, und Gott lenkt, denn wir sind Gott selber. Und wenn wir dies erlauben, ist in uns Licht, und wir werden, die wir in Wahrheit sind. Licht.

Wir sind Substanz, die Ägypter nannten es Ba, die Griechen Psyche, und wir sind reiner Ba, reines Bewusstsein (Ra), und wir sind Sekhem, wenn Gott dies erlaubt (universelle Lebenskraft und -Fülle, die wir sind), und Gott erlaubt es. Wir sind Ba Ra und der „große Sekhem“, Osiris reicht Euch nun die Hand. Ihr spürt die Liebe Gottes, und Ihr seid Licht. Ihr seid, die Ihr seid.

Und Gott heilt. Und so seid Ihr die Seele, der Ba, das höchste Selbst (Akhu) und der Ka, der zu erledigen ist, er weiche, denn dieser enthält die zahlreichen Leben, die sogenannten Lernthemen, und der Ka der Einheit ist zu erledigen, so nennt man dies, wenn wir aufsteigen und Gott es erlauben.

Und spiritueller betrachtet sind wir alle Licht, selbst im Leben in der Abtrennung, erhellt der Ba die menschliche Psyche, die so anders strukturiert ist als der Ba. Wenn wir erlauben, sind wir durch Gott in unserem Seelenstern geheilt. Und wenn wir ganz tief in uns die Liebe der Seele spüren, so heilt sie in uns den Ba der Trennung. Dies kann durch Einweihungen und Rückverbindungen geschehen, und so sind wir die hellsten Sternen, wenn wir uns dem Licht ganz öffnen.

Und diese Öffnung geschieht.

Sprecht einmal:

Ich bin Licht, ich bin Leben, ich bin Gott selber.

Spürt die Worte, und die Kraft Gottes, denn Ihr seid, die Ihr seid.

Spürt erneut und die Reinheit Gottes und die Kraft wirkt durch Euch, denn Ihr seid Licht und Ba Ra Sekhem.

Und in Atlantis gab es die Trennlinien von heute nicht, so sind wir, die wir sind. 

Licht, Bewusstsein, Lebenskraft heißt Ba zu sein. Und Osiris reicht Euch erneut die Hand. 

Spürt die Liebe Gottes, die wir in Wahrheit sind, und alle „Kämpfe“ enden, denn wir  sind Licht.

Und wir sind Ba Ra Sekhem.

Und nun reicht Euch das geheilte Deutschland die Hand.

Spürt es einmal, wie fühlt es sich an? Wie nehmt Ihr es wahr?

Spürt Ihr die Liebe und All-Liebe, die es bedeutet; es ist so anders als das „jetzige“. Es ist Licht.

Und wir spüren im Grunde Freude, Liebe, Herzlichkeit und Herzoffenheit. Es ist eine Qualität, die die Seele förmlich mitbringt, und die wir in uns selbst schützen und ehren sollten.

Spürt erneut, wie es sich anfühlt als eine „geheilte Deutsche“, als ein „geheilter Deutscher“ (oder Russe, oder Franzose oder Amerikaner, Mexikaner, Südamerikaner, Asiate, Inder, Portugiese etc.) zu sein.

Wenn Ihr ganz in Euch hineinspürt, werdet Ihr erkennen, dass es weder Deutschland noch einen anderen Staat gibt. Es ist reine Illusion. Wir nehmen wahr, wie licht wir werden, wie eine geheilte Deutschlandenergie uns anspornt, uns ganz selbst zu leben, zu geben, zu nehmen im Gleichgewicht, und gelassen, ohne Neid zu sein. Wir sind Licht, und wir sind Leben. Und alle sind in uns, uns alles ist in uns, denn wir sind Gott. Und Gott ist alles.

Wenn wir alle eins sind, und es bloß vergaßen, was wäre, wenn wir uns erinnerten? Wir sind Licht. Wir sind Leben, und in uns gibt es keine Trennungen. So sind wir, die wir sind.

Und wir sind in einem tieferen Sinne Illusionen. Um so erstaunlicher ist es, dass Gott uns zu so vielen schöpft – und er oder sie ist – und wir sind er oder sie – Gott selber. Und wir sind Leben und Licht.

Und so gibt es dies Spiel der Unterscheidungen nur als Form, gegossen in eine Illusion, sowohl der Materie als auch des Lichtes, denn in Wahrheit gibt es kein All.

Und so spürt einmal erneut, wie es sich anfühlt, frei von Anhaftungen und „Erregungen“ des Alltages, sei es Furcht, Anhaftung, Zorn, Neid, oder stärkere Emotionen zu sein.

Spürt, wie sehr Gott sich selbst und damit Euch liebt. Denn wir sind Gott selber.

Und ich bin Ba Ra Sekhem.

Und alle Flüche aus vergangenen oder diesem Leben verlassen Euer Sein und Euer Feld, und alle Magien gehen, sie sind Illusionen, die der große Ba einst ersann, um Euch zu lehren, nie Macht zu mißbrauchen, und die Macht ist Licht, und Licht ist die Substanz des All-Einen, der oder das wir in Wahrheit sind.

Und so „kitten“ wir die Risse in unserem Ba durch Aufstieg, denn dies ist das Mysterium der Reinheit, denn wir sind Licht. Und so sind wir Leben, wir sind, die wir sind.

Und wir sind Gott selber. Und wir sind Licht=Leben. Und wir sind Leben.

Ba Ra Sekhem.

Und die Einweihung in die hohe Seele muss erhalten sein, damit die Erde heilt, und sie ist, wie wir, ganz transzendent, und so gibt es kein All – weder dies noch andere. Und damit das Spiel erneut entsteht, weicht der Schatten des Lichtes, und die Erde ist in Wahrheit heil. Sie ist in reiner Transzendenz zu erleben, wenn wir aufsteigen, und die Prüfungen gehen, so Gott und Euer höchstes Selbst dies erlauben.

Und wir sind, die wir sind.

Und die Heilung ist, ganz Gott zu sein, und so wußten die Ägypter, dass die innere Haltung entscheidet, und so seid, die Ihr seid. Und Ihr seid Licht.

Und die Dunkelheit ist erledigt.

Und ich bin nuk hekau (Macht als Licht, und ich erleuchte den Ba der Trennung), und die Anteile in Euch heilen, denn wir sind Licht, denn wir sind Ba Ra Sekhem.

Und nuk hekau heißt, ich bin Macht und „vertreibe“ die Dunkelheit erneut.

Und wir sind, die wir sind.

Und spürt erneut – was fühlt Ihr, wenn Ihr an „Deutschland“ denkt, ist es licht und leicht? Ist es heil?

Oder „rumort“ es? Ist es voller Unordnung? So seid versichert, dass Gott dies All erzeugt, um sich zu erleben, und die Anteile heilen erneut. Und die Anteile sind heil. Denn wir sind, die wir sind.

Und Deutschland in Euch ist heil, so sei es, so ist es.

So seid Ihr, die Ihr seid, und Leben und Licht ist Gott selber, und wir sind Ba Ra Sekhem.

Namasté und Freude sei.

Read more

Termin Meditation: Do., 21. September 2017, 18.30 Uhr, Kosten: 20,- €  | Termine Aufstellungen: nach Absprache

Die Meditationen dienen dem Wachsen und Eins-Werden. Die lichtvolle geistige Welt reicht uns die Hand, und wir sind Licht, und wir sind Liebe, und die Anteile heilen, die in der Trennung waren.  Wir sind Licht, und wir sind Ba Ra Sekhem, sind Geist, Bewusstsein, Lebenskraft und -fülle, und die Trennungen (die Abstandnahmen von Gott) gehen. Wir sind Licht und die Engel und Erzengel heilen uns in den Meditationen, Ba Ra Sekhem. Die Meditationen sind komplett gechannelt aus dem höchsten Bewusstsein. Viel Freude und herzlich Willkommen – auch in mehreren Orten (Paderborn und Thüle).    


Jetzt auch als Einzelsitzung (per Videoübertragun/Skype) möglich, ich stelle mit Puppen Ihr Thema (z.B. Famillie, Beruf, Beziehung und spirituelle Themen) und Sie beobachten und spüren. Ab 30,- € (05251-2977745)


Aufstellungsarbeiten sind liebevolle Heilungsschritte, die unser Herz berühren. Sie ermöglichen uns, Themen zu klären (innerhalb der Familie zum Beispiel), mit sich selbst und anderen.

In der Praxis Bettina Deutschmann in Bad Lippspringe finden die Aufstellungen statt, zu der jede/r eingeladen ist.

Wer mag, darf spüren, wie eine Aufstellung funktioniert:

Hierzu bitten wir Gott um Gnade, denn wir sind Licht, und wir sprechen:

Wir sind Licht. Und ich bitte nun, dass ich in eine Aufstellung hineinfühlen darf.
Ich bitte nun, dass alles in mir heilt, denn dann bin ich in der sogenannten Aufstellung.
Was ist nötig, um ganz zu sich selbst ja zu sagen?
Spüren Sie hinein – und wir sind, die wir sind.

Dann richten wir unseren Baum des Lebens auf, dies ist in der Einheit, denn dann sind die Engel und Erzengel unsere Begleiter und helfen uns bei unserer Ganzwerdung.

Wem dies noch kein Begriff ist, der wird durch die liebevolle Seele, Gott und den Engeln in den Aufstellungen geleitet und spürt die Freiheit, die in einer sogenannten Aufstellung erlebt und erreicht werden kann, denn innerhalb einer Aufstellungsarbeit werden wir mit unseren Lernthemen konfrontiert – dürfen wachsen, begreifen und fühlen, wie wir, wie andere sich verhalten und fühlen, spüren die „Rollen“, die wir im sogenannten System spielen und sind in uns selbst heiler. Es ist erstaunlich, wieviel bereits eine Aufstellungsarbeit an Freiheit und Einsichten bewirken kann und hierbei lösen sich Ängste, Blockaden und Familienthemen können geklärt und geheilt sein, wenn wir danach uns selbst leben (lernen).

So kann in den geführten Heilarbeiten jeder sein eigenes Thema mitbringen – in der Heilarbeit werden 2 Aufstellungen à ca. 45 Minuten angeboten, so dass pro Sitzung 2 Themen gelöst werden können.

Eine Voranmeldung ist erforderlich, und eine kurze Rücksprache mit dem Aufstellungsleiter und Medium Christian Hüls empfehlenswert, aber nicht notwendig.
So sind auch Aufstellungen zu allgemeinen Themen möglich sowie Themen zur Spiritualität, Körperlichkeit, zu Emotionen und Gefühlen sowie Themen aus den Bereichen Partnerschaft und inneres Kind.

Die Kosten sind
für Aufstellende mit eigenem Thema: 50,- Euro
für Teilnehmende ohne eigenes Thema: 25,- Euro

Termine:

Terminabsprachen/Terminwünsche sind möglich.

Bettina Deutschmann
Arminiusstr. 36
33175 Bad Lippspringe

Anmeldung: kontakt@christian-huels.de

oder auch hier:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/aufstellungsarbeiten-gefuehrte-familien-aufstellungen/699715077-265-1249

www.bettinadeutschmann.de

Read more

Sie werden beim Kauf zu PayPal weitergeleitet, Sie können auch ohne vorhandenes PayPal-Konto hiermit zahlen.

12,00€ – Kaufen

Die Ahnenmeditation dient der Heilung und Klärung. Themen können gelöst werden, Anteile heilen – und wenn wir uns fragen, welche Auswirkungen Ahnen(themen) auf unser Leben haben, so sprechen wir in Liebe, dass wir sind, die wir sind – und wir sind Licht.

Möge sich ein Ahn, der mit uns verstrickt ist, nun vor unserem inneren Auge zeigen – und ich öffne einen heiligen, heilenden, multidimensionalen und galaktischen Raum für jeden einzelnen. Ich bin Licht, und so Ihr.

Und Ihr seid Leben. Was nehmt Ihr wahr? Wenn Ihr spürt, dass Gott Euch heilt, so seid, und Ihr seid Licht. Nehmt den Ahn/die Ahnin liebevoll in den Arm und sprecht:

Ich bin Licht, ich bin Wille, ich bin Gott selber – und ich erlebe mich als Licht.
Möge alles zum höchsten Wohle gefügt werden – und ich bin Leben.

Ich spreche in Liebe:

Ich vergebe Dir alles was Du mir je angetan hast – in allen Inkarnationen.
Und ich bitte Dich um Vergebung, für alles, was ich Dir je angetan habe in allen Inakrantionen in Liebe.

Und ich vergebe mir selbst – für alles, was ich je getan oder nicht getan habe in allen Inkarnatoinen, in Liebe.
Ba Ra Sekhem.
Und ich bin Licht.

Spürt hinein – und Ihr seid Leben.

Nun lösen wir alle Verstrickungen, Glaubenssätze, Energien fließen zurück und alles heilt zischn uns – alle Magien lösen sich, alle Anteile heilen.

Und Ihr seid Leben.
Ba Ra Sekhem.

Erzengel Michael, ich bitte Dich, alle Verstrickungen zu lösen, und ich bin Licht.

Ba Ra Sekhem (und dies meint: Geist, Bewusstsein, Lebenskraft und -fülle), alle Anteile heilen.
Und ich bin, der ich bin.

Spürt erneut, und bittet nun alle Schwüre zwischen Euch zu lösen, so es erlaubt ist komplett.

Ich bin Ba Ra Sekhem.
Und ich heile im Licht der Einheit.
Ba Ra Sekhem.

Und die Anteile heilen erneut.
Und Ihr seid Leben.
Und Ihr heilet im Licht der Einheit. Ba Ra Sekhem.

Merlin reicht Euch die Hand und Kuthumi; die aufgestiegenen Meister sind Licht, sie heilen Euch, und Ihr seid Leben.

Löst alle Verstrickungen, in allen Inkarnationen in Liebe, jetzt. Und Ihr seid Licht.
Ba Ra Sekhem.
Und Merlin reicht Euch die Hand.
Seid, und Ihr seid Leben.
Ba Ra Sekhem.
Merlin und Kuthumi heilen erneut, und Euer Ba heilt, Ihr seid Leben.
Alle Heilenergien in alle Inkarnationen fließen nun ein, so es erlaubt ist, und ich bin Licht.
Ba Ra Sekhem.
Seid, und Ihr seid Leben.

Spürt hinein in Euer Licht, und die geheilten Ahnen reichen Euch die Hand – Ihr seid Leben.
Viel Freude mit der Meditation – und Dank an alle Beteiligten aus der lichtvollen geistigen Welt und den Seelen und Ahninnen und Ahnen.

Namasté.

 

Read more

Chakren und Ahnenreihe – Meditationsabend  / Heilertag
mit Sabine Wilhelmy-Gergs und Christian Hüls


Meditationsabend  & Heilertag

Lerne die Kraft der Meister und Erzengel kennen

Fr., 30. Juni 2017, 18 Uhr
Sa., 01. Juli 2017, 10-16 Uhr

Naturheilpraxis Im Eichengrund 57,  48157 Münster
Meditation: 22,- €     Dauer ca. 2 1/2 Std.
Workshop: 80,-€

Wir stellen an dem Abend unsere gemeinsame Arbeit vor. Sabine und Christian leiten die Meditation, in der Heilung und Klärung durch Gott und die Engel geschehen. Spürt hinein in Euer Licht und Ihr seid Leben. In dem Workshop lernen wir die Chakren kennen, klären die Ahnenlinie und hohes Wissen kehrt zu denen zurück, die sich ganz dem Göttlichen öffnen.

In dem gemeinsamen Workshop von Sabine und mir beschäftigen wir uns mit den sogenannten Chakren: Was sind diese, wie können wir sie „heilen“ und altes Wissen wieder zu uns zurückholen, um uns selbst zu heilen? Die Chakren haben viel mit unseren Seelenverträgen zu tun. Was das ist, und wie wir uns in dieser Inkarnation von Glaubenssätzen, Anhaftungen und alten „Fehden“ aus der Ahnenlinie befreien dürfen, das werden wir in dem Workshop genauer erfahren und erleben.

Spürt einmal hinein in Eure Ahnenreihe, und sie ist bereits geklärt worden: wie viele Anteile von Eurer hohen Seele möchten noch Heilung und Klärung erfahren? Wir klären die Ahnenlinie erneut und wir sind Licht. Nun spürt, wie sich der Workshop über die Chakren für Euch anfühlt. Spürt und Ihr seid Leben. Euer Licht leuchtet, und Ihr seid Licht. Wir werden in dem Workshop sehr viel Liebe und Achtung und auch Gleichklang erfahren und uns danach selbst mit Chakrenheilung befassen dürfen. Das Wissen kehrt zu denen zurück, die sich ganz dem Göttlichen in sich selbst öffnen und wir sind, die wir sind – und wir sagen: Ba Ra Sekhem und betonen, dass wir Licht sind und uns liebevoll um unsere Existenz kümmern denn wir sind reines Bewusstsein (Ra), reiner Geist (Ba/Hohe Seele und Höchstes Selbst), und wir manifestieren aus dem höchsten Bewusstsein, jetzt, dass wir Licht und Liebe sind. Ba Ra Sekhem, und ihr spürt, wie lichtvoll Ihr seid. Ba Ra Sekhem heißt, Ihr seid reines Leben, denn ich bin das Ich-Bin-Bewusstsein, und wir sind Liebe, Ba Ra Sekhem.

Um Anmeldung wird gebeten unter:

kontakt@christian-huels.de / 05251-2977745 oder:
info@naturheilpraxis-im-eichengrund.de

www.naturheilpraxis-im-eichengrund.de 

Read more


Mi., 24.05.2017, 18.30 Uhr ist die nächste Live-Meditation.
Viel Freude mit der Meditation.

Live – Bitte folgen Sie dem Link unter dem Video, falls Sie gegenbenenfalls nicht direkt etwas sehen um 18.30 Uhr (dann liegt es an Youtube 😉 )
https://www.youtube.com/c/Christian-huelsDe/live

Vergangene Meditationen zum Nachhören:

Read more

Heilreise: Entwickle & entfalte Deine innere Kraft
Fr., 19. – Di., 23. Mai 2017

Erlebe die Kraft der Natur,
schaffe Frieden in Dir selbst,
gewinne spirituelle Einsichten,
auch durch Einzelcoaching und Heilarbeit.
Lerne Deine Kraft kennen und entwickeln in einer Reise zu Dir selbst.

Die Reise führt von Bad Bentheim über Telgte nach Horn Bad Meinberg
und beinhaltet:

Meditation  Naturverbundenheit  Kraftorte  geistiges Heilen

5 Tage inkl. Übernachtung z.T. mit Vollpension (Hotel in Bad Bentheim & Yoga Vidya Zentrum) & Bustransfer zu den Kraftorten in Bad Bentheim, Telgte und Horn Bad Meinberg (Externsteine, Yoga Vidya Zentrum)

Dein Heilreiseprogramm

1. Frieden in sich selber erleben   19.05.2017

Anreise Bad Bentheim,  (selbstorganisiert) bis 13 Uhr
Begrüßung im Hotel 14 Uhr
Heilmeditation: Frieden mit sich selbst 15 Uhr
Anschließend: Möglichkeit der Einzelgespräche
Abendessen im Hotel ca. 18 Uhr
Nachtwächterrundgang durch Bad Bentheim ca. 20.45 Uhr

2. Frieden mit den Ahnen   20.05.2017

Meditation – Frieden mit den Ahnen 10 Uhr
Wanderung zum nahegelegenen Isterberg 11 Uhr
Mittagspause mit Einkehr in ein Restaurant 13.30 Uhr
Schulung der Wahrnehmungsbereiche 14.30 Uhr
Energie der Istersteine, Mutter Erde 15.30 Uhr
Rückreise Hotel 16 Uhr
Zeit für Einzelgespräche/geistiges Heilen ab 19-22 Uhr

3. Kraft der Versöhnung    21.05.2017

Abfahrt nach Telgte 9 Uhr
Stadtführung & & Besuch des Kraftorts 10.30 Uhr
Mittagspause 12 Uhr
Abfahrt Bad Meinberg 13 Uhr
Vortrag: Ruhe & Gelassenheit im Leben 16 Uhr
Abendessen 17.30 Uhr
Zeit für Einzelgespräche/geistiges Heilen ab 19-22 Uhr

4. Komm in Deine Kraft    22.05.2017

Meditation: Einstimmung auf Mutter Erde 9 Uhr
Externsteine, Naturdenkmal 10.30 Uhr
Wahrnehmungsschulung Externsteine 11.30 Uhr
Mittagspause 13 Uhr
Wandermeditation Eggegebirge 14 Uhr
Rückfahrt 15.30 Uhr
Abendessen 18 Uhr
Zeit für Einzelgespräche/geistiges Heilen ab 19-22 Uhr

5. Entspannung im Wasser   23.05.2017

Solebad – Entspannung im Wasser mit Anleitung 09 Uhr
Abreise 11.30 Uhr
Ankunft in Bad Bentheim & Ende der Kraftreise 13.30 Uhr

Mehr Infos: www.spirit-impact.de

Read more

Ba Ra Sekhem, und ich bin, das Ich-Bin-Bewusstsein.

In Atlantis gibt es ein altes Gebinde, es heißt – göttliches Bewusstsein zu sein und zu erleben.

Dies können wir in dieser Zeit wieder integrieren.

Wir bitten Gott um Gnade und wir sind das Wir-Sind-Bewusstsein. Und ich bin das Ich-Bin-Bewusstsein der Einheit.

Spürt hinein und ich bin Merlin, und Metatron hilft – und in Atlantis seid Ihr in der Einheit Eures Bewusstseins, und Merlin & St. Germain werden in diesen Tagen das alte Atlantis wieder in uns zum Leuchten bringen.

Und ich bin Thoth – und Euer Kristallchakra leuchtet.

Und in mir selbst gibt es keine Trennlinien.

Und Alt-Atlantis entsteht in Euch.

Spürt hinein, und Ihr seid Leben. Ba Ra Sekhem.

Spürt hinein und seid, denn Ihr seid, die Ihr seid.

Ich bin höchstes Sternenleben.

Ich bin, der ich bin. Und Ihr seid, die Ihr seid.

Spürt hinein, und in manchen Leben hattet und habt Ihr auch auf „fernen“ Planeten, schöne, sogar sehr schöne Leben. Dies darf wahrgenommen werden.

Spürt hinein – und Ihr seid Licht.

Was nehmt Ihr wahr? Wer oder was zeigt sich Euch?

Lasst Euch fallen in die Arme des Höchsten der Höchsten, und Ihr seid Licht.

Ba Ra Sekhem.

Und Ihr spürt, wo in Euren Sternenleben etwas geklärt werden möchte.

Spürt hinein. Und Ihr seid Licht.

Und ich bin Saraburai – und das heißt, ich bin das höchste Sternenleben.

Saraburai.

Ich bin, der ich bin.

Spürt hinein, und Ihr seid Leben, Ba Ra Sekhem.

Nun spürt wo in Euch Lemniskaten sind, bittet Gott sie zu lösen.

Die Trennlinien gehen, so es erlaubt ist.

Ich lösche alle Trennlinien.

Und Merlin reicht euch die Hand.

Und ich bin, der ich bin.

Die hellsten Sterne sind, und Ihr seid Licht.

Ba Ra Sekhem.

Und ich bin hellstes Sternenleben, und ich bin Saraburai.

Ich bin das Ich-Bin-Bewusstsein, und Gott reicht Euch die Hand.

Ihr seid Licht.

Und Ihr spürt auch in die Sternenleben, die Euch in diesem Leben das Leben schwer machen könnten.

Spürt hinein, und Ihr seid Leben.

Und ich bin Merlin, und in Atlantis leuchtet der Kristall.

Ich bin, der ich bin.

Ba Ra Sekhem.

Und Ihr spürt, dass Ihr Licht und Liebe sein sollt.

Wo seid Ihr in Eurem Leben noch mit anderen Seelen aus vielen Inkarnationen verstrickt, und eventuell in „Kämpfen“.

Spürt hinein, und Ihr seid Licht.

Und bin Ba Ra Sekhem.

Und Ihr spürt, wo Ihr „mit Euch selber“ oder anderen Seelen noch im „Stress“ lebt.

Seid, und Ihr seid Licht.

Die Energieversöhnungen sind bereits erledigt, und ich bin Licht. Ba Ra Sekhem.

Und ich bin, der ich bin, Ba Ra Sekhem.

Und in der Einheit gibt es keine Trennungen, und Ihr erlebet Euch als Licht.

In Euren Chakren heilen die Ahnenthemen so es erlaubt ist.

Und ich bin, der ich bin.

ich bin Ba Ra Sekhem.

Und die Einheit ist in uns zu erleben, und ich bin Thoth.

Und ich bin, der ich bin.

Und in Atlantis gibt es keine Trennungen, spürt hinein, und Ihr seid Leben.

Und ich bin, der ich bin.

Ich bin das Ich-Bin-Bewusstsein, und der Seelenstern leuchtet.

Und Eure Chakren werden geheilt.

Und ich bin, der ich bin.

Ich lösche die dunkle Matrix, und ich bin Leben – Ba Ra Sekhem.

Und die Einheit ist.

Ba Ra Sekhem.

Ein Zelleleuchten setzt ein, und Ihr seid Licht. Ba Ra Sekhem.

Und wenn Ihr hineinspürt, wie Ihr Euch erlebt, ob als Licht oder noch in der Schwere und „Trennung“, dann seid, und Ihr seid Leben.

Spürt die Liebe und Ihr seid Licht. Spürt hinein, wie sich Blockaden und Ängste auflösen, so es erlaubt ist. Und wenn Ihr Gott bittet, dass er oder sie Euch mit Licht „läutert“, werdet Ihr Reinheit erleben in Euch selber. Spürt die Liebe Gottes, und seid, denn Ihr seid Leben.

Ba Ra Sekhem.

Und Licht ist die Substanz des All-Einen, und ich löse den Ba der Trennung in Euch. Und Ihr seid Leben.

Ba Ra Sekhem.

Seid, und Ihr seid Licht.

Namasté

Read more

Seminar: Aufstieg in das hohe Einheitsbewusstsein

Teil 2 – Heilerausbildung

Fr.-So. 15.-17. Juli 2016, 10-18 Uhr
Fr.-So. 19.-21. August 2016, 10-18 Uhr
Fr.-So. 09.-11. September 2016, 10-18 Uhr
Preis: 700,- €

Im 2. Teil der Ausbildung wird die Arbeit mit Klienten erläutert und erprobt. Der erste Teil dient sowohl „Anfängern“ als auch Fortgeschrittenen, die die Einweihung in die Seelenverschmelzung und den Heiligen Gral als wichtige Stützpfeiler betrachten können, die weteres Wachstum ermöglichen. Alles ist mit Allem verbunden, und somit integrieren wir durch Einweihungen nicht nur unser hohes Bewusstsein sondern helfen auch den anderen in unserem näheren Umfeld durch unseren Heilungsprozess. Sie werden in den Ausbildungsteilen lernen, sich selbst besser helfen zu können und eine umfängliche spirituelle Erfahrung machen. Die Teile bauen aufeinander auf.
Wer bereits die Gnade der Rückkehr in sein hohes Bewusstsein erfährt, kann von dem 3. Teil der Ausbildung profitieren…
Informationen zu den Teilen der Ausbildung als pdf: Ausbildung.pdf.

Read more

In der Zeit der Trennung, die nun auf dieser Erde dem Ende entgegen geht, hat das Karma in vielerlei Hinsicht zu den verzerrten Energien des Vergessens um die Einheit geführt.

Es geht hierbei darum, zu verstehen, dass dieses Gefüge, das einst in der Zeit der Dunkelheit auf diesem Planeten und auch auf anderen Planeten in der Unbewusstheit entstand, wieder in die Einheit rückt.

Die Gnade der Rückkehr bedeutet, dass wir in naher Zukunft sehr viel stärker als bislang die Dualität auf diesem Planeten als das betrachten was sie ist – und dadurch aus der Einheit des Bewusstseins schöpfen.

Manchmal fragen wir uns, warum wir immer noch in der Dualität Erlebnisse der Trennung machen, selbst wenn wir bereits bewusst sind und zumindest hauptsächlich positive Gedanken und Gefühle haben und diese wirken lassen, um Dinge und Situationen, in denen wir uns befinden, zu verändern.

Wenn wir sogar sehr bewusst sind, kann es vorkommen, dass wir andere Entscheidungen treffen möchten, und dies auch in der Bewusstheit der Liebe, als sie in der Welt der Erscheinung sich unmittelbar realisieren lassen. Dann stehen hinter unseren liebevollen Gedanken Trennungen, die dies verhindern.

Suchen wir zum Beispiel einen neuen Arbeitsplatz, und es will sich keine Veränderung einstellen, obwohl wir in dem alten Job nicht zufrieden sind oder gar mit Energien, die manche als „3-D“ bezeichnen, konfrontiert sind, so kann dies mit altem Karma zusammenhängen, das wir dort bearbeiten. Wenn wir auf die Stimme der göttlichen Quelle in uns hören, und manches mal die Worte vernehmen, dass etwas ganz bald, oder in Kürze geschehe, und wir dennoch kein solches „Ergebnis“ zu erlangen scheinen, will uns dies etwas sagen. Denn Innen wie Außen.

Um genauer zu erläutern, warum unsere innere Führung manchmal positive und motivierende Signale gibt, die aber nicht sofort in der so genannten Realität Früchte zu tragen scheinen, möchte ich ein Gleichnis wählen.

Wenn Wasser in einem See ganz ruhig und still ist, spiegelt sich in ihm der Himmel.

Unsere Wünsche, Ängste und Sorgen, die uns manches mal fühlen lassen, dass dies Leben auch dem Erleben der Trennung diente, lassen uns diesen Spiegel trüber werden, denn die Emotionen sorgen für die Verwirbelung, die unserer Seele das Wirken erschwert.

Die Schwierigkeit in manchen Situationen im Leben liegt darin, dass es nicht einen richtigen oder falschen Weg gibt, sondern wir aufgefordert sind, zu handeln.

In anderen Situationen hilft Akzeptanz, denn um unser Karma zu erlösen und uns aus einer Situation ganz zu befreien, die möglicherweise in einem größeren zeitlichen Umfang unser Leben bestimmen mag, bedarf es der Abstimmung mit den allerhöchsten Anteilen – denn sonst könnten Lernschritte nicht gegangen, Seelenverabredungen nicht eingehalten werden, könnten bestimmte „Zufälle“ nicht eintreten, die unser Lebensplan vorsieht. Wir sind multidimensionale Wesen und unsere höchsten Anteile sind und liegen in Gott Vater-Mutter selbst. Wenn wir die Quelle in uns fragen, ob ein Weg der richtige für uns sei, kann diese Antwort von denen der höchsten Anteile in uns abweichen, denn die Erde ist ein lebendiges Gebilde.

Aus der Perspektive der göttlichen Quelle, die über unser Karma und unsere Aufgaben auf dem Weg wacht, ist eine Inkarnation stets mit Lernschritten verbunden, die in der Welt der Erscheinungen gegangen werden möchten.

Wenn wir aus Begeisterung für den Weg in die Einheit beispielsweise ein Unternehmen, eine Schule für geistiges Heilen gründen möchten, so kann dies unter Umständen mit Lernprozessen und Verzögerungen verbunden sein, denn Innen wie Außen.

Wenn wir selbst nicht geheilt sind, können wir andere nicht heilen, in diesen ungeheilten Punkten haben wir dann „Türen“ offen.

Wenn der Lebensplan der Seele von den Plänen des Ichs abweicht entsteht eine Reibungsfläche, die wir lindern und heilen, indem wir uns liebevoll an unsere höchsten Anteile in uns wenden und sie bitten, auch unsere göttlichen Quellen zu heilen. Denn die höchsten göttlichen Anteile schöpfen zum höchsten Wohle Aller, und die göttlichen Quellen lassen uns erleben, was Dualität bedeutet, denn so ist es. Die göttlichen Quellen sind selbst in dem Universum der Dualität Reibungsflächen, die wir als einen Spiegel unsere Lernaufgaben betrachten können, denn sie haben die Inkarnationen, die wir hatten und haben werden im Blick, wodurch sie uns ermöglichen, energetisch zu wachsen und zu reifen. Dies umschließt das Erleben der Dualität, das uns nicht immer die schönen Energien der Einheit spiegelt, denn in diesem Universum hatten wir alle die Rollen der Täter und Opfer inne. Die göttlichen Quellen erlauben uns Anteile des Höchsten zu integrieren, denn Oben wie Unten – und da wir alle Gott Vater-Mutter selbst sind, gibt es keine Trennung in uns, sie ist eine Illusion.

Die energetischen Anteile in uns, die uns Dinge erlauben und andere verzögern, sie lassen uns in diesem Leben Wachstum, Reife und Heilung als einen Prozess erfahren, der durch zahlreiche Trennungen hindurch zu der Einheit zurückführt, die wir in Wahrheit sind. So werden wir zu dieser Einheit, wenn wir – meist nach und nach – die Anteile in uns heilen, die Themen bearbeiten, die anstehen, die Lernschritte gehen – und auch manches mal nicht ausweichen.

Wenn wir nun ernsthaft und aus dem Herzen unseren Wunsch äußern, dass das karmische Gefüge in die Einheit gerückt werde, dass wir durch die Veränderung in uns selbst, in unseren Lebensplänen bewirken, wenn wir uns an unser höchstes Bewusstsein in uns richten, dann können die wahren Wunder geschehen, die wir uns so sehr wünschen, denn Oben wie Unten:

Ba Ra Shem Ka,

Ich bin Licht,

ich bin Liebe,

ich bin die hohe Kraft der Einheit mit Allem was ist, so ist es.

Ich manifestiere aus dem Geist der Liebe, jetzt:

Ich bin, das Ich bin – und ich erlaube mir, das höchste Bewusstsein, das ich bin, zu integrieren, denn ich bin Licht.

Ba Ra Shem Ka. So sei es.

Gott Vater-Mutter, erlaube mir nun zu schöpfen aus diesem höchsten Schöpferbewusstsein, dass ich die Trennungen, die das Karma erzeugte in meinem Leben heile, denn ich bin Licht.

Spürt hinein, in welchen Bereichen sich nun Veränderungen abzeichnen, welche Situationen dürft Ihr loslassen, welche Gnade habt Ihr erfahren?Lasst es wirken und erhebt Euch zu Eurer wahren Bestimmung: göttliches Einheitsbewusstsein zu sein, denn so ist es.

Ihr seid Licht,

Ihr seid Liebe,

Ihr seid höchstes Einheitsbewusstsein, denn so ist es.

 

Namaste.

Read more
%d Bloggern gefällt das: