Monatsmeditation Juni 2020

Gott lenkt, und wir sind Leben, und wir sind, die wir sind. Und wir dienen nur Gott und dem Licht, und unsere Anteile heilen in uns, die in der Trennung sind.

Wir spüren die Liebe Gottes, und sie heilt uns. Und Gott lenkt, wir sind Leben – Ankh, und die ägyptische Hieroglyphe leuchtet. Wenn wir Gott in tiefer Liebe und Demut bitten, unsere Anbindung wieder herzustellen, und uns zu heilen, uns ganz in seinen Armen zu wiegen, spüren wir die tiefe Verbindung zu Gott und dem All-Einen. Und wir spüren Gott, das höchste Wesen in uns, das wir in Wahrheit selbst sind.

Und Gott heilt uns und die Anteile in uns, die in Verletzung oder Trennung sind. Und wir leben im Licht der Einheit, das wir in Wahrheit nie verlassen haben. In Wahrheit gibt es nur Gott.

Stellen wir unsere (verletzten) Anteile in dies Licht der Einheit, und lassen alle sich integrieren durch Gott und die Engel, die wir darum bitten, so integrieren sie sich, und die Erde ist Licht. Und wir spüren die Liebe Gottes, und die Anteile in uns, sie heilen. Und sie sind Licht. Und nehmen dies wahr und lassen dies wirken.

Wir verbinden uns tiefer mit diesen Anteilen, und wir heilen uns selbst im Licht der Einheit. Und wir sind Leben. Ägyptisch: Ankh, und die Hieroglyphe leuchtet erneut.

Und Gott lenkt unser ganzes Sein, geben wir es ihm in die Hände. Und wir spüren dies. Gott lenkt. Und wir sind, die wir sind.

Und wir sind auch Gott selber, und so spüren wir die Macht Gottes in uns, und wir bitten die Mächte und Throne zu Hilfe, uns zu begleiten und zu heilen, und wir erlauben uns selber das Channeln in der Reinheit des göttlichen Bewusstseins, sowie am Aufstieg teilzunehmen, und wir sind dies, und wir spüren dies.

Wir vereinen uns mit Gott selber, und wir erlauben Gott, uns zu heilen und zu lenken, in Liebe, jetzt, und wir spüren die Throne, die uns heilen und uns in die höchsten Reiche begleiten, die wir in Wahrheit selbst sind. Und wir spüren dies.

Und die Erde ist ein altes Gebinde, und wir sind Gott selber, und die Erde und alle ihre Geschöpfe sind Licht, selbst, die auf der Erde „duales“ ertragen, in Wahrheit sind sie Gott selber und Licht, und so versöhnen wir uns mit allen Anteilen in uns und mit anderen Menschen und Seelen, die oft Lernthemen spiegeln – und wir ihnen.

So sind die Energieversöhnungen mit allen Menschen bereits erledigt und entschieden zum Licht, wir betonen dies und lassen uns ganz von Gott tragen, und wir sind, die wir sind. Wir spüren erneut, und auch alle Anteile aus Vorleben werden nun geheilt, und Gott lenkt uns, damit wir spüren, wie liebevoll wir sind, und unsere Lernthemen heilen im Licht der Einheit, die wir in Wahrheit nie verließen, denn Alles ist Licht, und dies All ist eine Illusion, und so lösen wir alle Trennungen in uns und alle Trennlinien weichen, und wir sind Licht, und wir sind, die wir sind.

Und alle Anteile werden uns wieder integriert, die jemals in der Trennung waren, und so sind wir Licht. Und wir bitten auch die verletzen oder Täteranteile in das Licht das Einheit zuück, um sich wieder zu integrieren, und unser Karma weicht, so dies Gottes Wille ist. Und wir sind dies, Gott selber. Und wir spüren die Liebe Gottes, und die Anteile heilen in uns.

Ba Ra Sekhem, um dies ägyptisch zu betonen. Und Gott lenkt. Und wir spüren, wie liebevoll Gott und die Mächte und Throne sind, sie heilen uns.

Wir bitten sie zu Hilfe, um uns nun selbst erneut die Anteile zu heilen, die in der Trennung sind oder waren, so bitten wir Isis zu Hilfe, zum Beipsiel durch folgende Bitte:

Bitte, Isis, heile mein Innen, und heile mein ganzes Sein. Lass mich Deine Liebe spüren, und ich bin Licht.

Bitte heile auch mein drittes Auge, darum bitte ich ebenso den Licht-Horus, Thoth und Osiris, sowie die Erzengel Raziel und auch Gabriel.

Ich bitte in tiefer Liebe und Demut, meine Hellsicht zu heilen, mein Hellfühlen zu heilen, und mein drittes Auge zu heilen, sowie mein Hellhören zu heilen und zu schulen.

Ich bitte mein hohe Seele und mein Höchstes Selbst, sich tiefer mit mir zu verbinden, so dies noch nicht geschehen ist. Und ich bin dies, und ich bin Licht.

Ich und mein inneres Kind, wir gehen den Weg gemeinsam, und wir sprechen:

Ich bin Lciht, ich bin Liebe, ich bin, der ich bin. Ich bin das Ich-Bin Bewusstsein, und ich manfiestiere aus dem höchsten Bewusstsein in Liebe, jetzt. Ich bin Licht, und ich bin, das Ich-Bin-Bewusstsein, und ich bin Gott selber. Und alle Anteile in mir heilen erneut.

Und ich bin Licht. Und ich bin, der oder das Ich-Bin. Und ich lasse alle Dunkelheit los, ich lasse alle Dunkelheit gehen, und ich bin, der ich bin.

Ba Ra Sekhem, um dies erneut zu betonen.

Und Gott erhellt uns. Und wir sind Licht.

Gott lenkt, und wir öffnen uns dafür, wenn wir dies wünschen.

Und so steigen wir auf, und wir dienen in tiefer Liebe und Demut nur Gott und dem Licht, und dies betonen wir: Ich diene nur Gott und dem Licht.

Und wir lösen alle Dimensionen in uns, und wir sind Licht. Ba Ra Sekhem.

Und wir sind Leben – Ankh, und unsere Anteile heilen erneut, und wir sind Licht, und die Erde ist Leben, und sie zu erleben heißt, sich auf einem alten Planeten zu befinden, der dem Licht dient, und nicht dem Schaden, es sei denn wir erlauben ihn in uns zu existieren, denn das ist das Mysterium, wir sind Licht, und dies zu erleben heißt, ganz Gott zu dienen, und nur dem Licht. Erleben wir diesen Planeten als Licht, so steigen wir auf, und alles ist Licht. Und wir sind dies, Licht, reine Substanz Gottes, und wir steigen auf.

Und alle Anteile in uns heilen erneut. Und unser Christusbewusstsein wird integriert, so dies noch nicht geschehen ist. Erlauben wir es, und wir verbinden uns tiefer mit ihm, und wir steigen in die höchsten Reiche auf. Und der Licht-Horus begleitet uns dazu. Und wir sind Leben. Ba Ra Sekhem, und alles ist Licht.

Und Gott ist unendliche Liebe und Fülle. Und wir sind reine Liebe in der Reinform, und wir spüren dies. Und wir verbinden uns tiefer mit Gott selber, und Gott heilt uns. Ba Ra Sekhem, um dies erneut zu betonen. Und die Erde ist Licht. Und wir erleben sie als Licht in tiefer Liebe und Demut. Ba Ra Sekhem.

Und wir erlauben uns dies, und wir sind Licht. Ba Ra Sekhem, um dies erneut zu betonen. Und wir dienen ausschließlich Gott und dem Licht, Ba Ra Sekhem.

Und Gott heilt unsere Trennlinien, wenn wir ihn darum bitten, und wir lassen sie los, die Trennlinien wiechen in uns, und wir sind, die wir sind. Ba Ra Sekhem, um dies erneut zu betonen. Ba Ra Sekhem.

Namasté.

%d Bloggern gefällt das: