Monatsbotschaft Juni 2016

Ich bin Ba Ra Sekhem, und ich erlaube den Priestern aus Atlantis ihr altes Blei zu erlösen.

Ich lösche alle Bänne und den Anker in der dunklen Saat komplett.

Ba Ra Sekhem.

Und Ihr spüret, in welcher Inkarnation Ihr einst in Atlantis erlebt habt, was das Wissen um die Einheit bewirkt in Euch und anderen.

Habt Ihr in anderen Inkarnationen Eure Liebe und die Einheit erlebt?

Lasst Euch dieses Gefühl ganz gegegenwärtig sein und Ihr erlebt Euch erneut als Licht.

Denn ich bin, das Ich-Bin-Bewusstsein – und ich bin Licht – und auch Ihr sprechet:

Ich bin in Avalon, und Avalon ist in mir – und damit Ihr die Liebe und die Gnade Gottes spürt, bittet Ihr Merlin, Euch nun zu unterstützen, in die Einheit des bewussten Seins zurückzukehren – denn ich bin, der ich bin.

Und ich öffne die Tore zum Himmel – denn ich bin, der ich bin.

Und ich bin Licht. Lasst Euch nun die Arme Gottes und Eures Höchsten Selbst fallen.

Ihr seid, das Ich-Bin-Bewusstsein. Ba Ra Sekhem.

Und ich erlebe die Einheit in mir selbst als ein Geschenk, wenn ich aufsteige in mein hohes Einheitsbewusstsein der Einheit. Und ich rufe den Ba. Und ich bin, der ich bin.

In der Einheit gibt es keine Trennlinien, und so erlebe ich die Dualität als eine Illusion – und ich rufe die göttliche Quelle allen Seins, und ich erlaube Merlin, mich nun in Avalon an mein altes Leben zu erinnern, so ich dort in Avalon inkarniert war.

Und ich rufe die göttliche Seele – und ich bin Geist, und ich bin Licht, und ich bin Leben, und ich bin Macht, und ich bin Ba Ra Sekhem – und ich erlaube allen Druiden, die Portale des Lichtes wieder anzuwenden. Zum höchsten Wohle – Ba Ra Sekhem, und dies heißt, ich bin Geist, Bewusstsein, Macht – und ich erlaube die Anteile in Atlantis wieder zu klären. Durch Atlantis und durch Avalon wirken die höchsten Selbste, und ich erlaube Atlantis und Avalon erneut.

Zur Heilung Eures Bas dürft Ihr bitten:

Ich bin Seth, und ich bin, der ich bin. In Avalon und Atlantis fließt hohes Wissen zu mir.

In Atlantis gibt es diese Trennlinie nicht, und so bin ich stets selbst das Höhere Selbst, und ich erlebe die Einheit als ein Geschenk der höchsten Seele – und ich bin, der ich bin.

Und ich erlaube nun Seth und Thoth die heilige Barke zum Leuchten zu bringen – und ich heile mich selbst – sagt es einmal:

Ich heile mich selbst – und ich bin, das Ich-Bin-Bewusstsein der Einheit. In mir gibt es Trennungen nur als Illusion.

Spürt hinein.

So erlebt Ihr Euch als die göttliche Seele – und Ihr sprecht:

In mir ist die Einheit immer enthalten – denn ich bin, der ich bin.

Und ich bin Sanada, und ich erlaube, den Kelch des Lebens in die Einheit, und dies ist der heilige Gral, zu tragen. Denn ich bin Sananda.

Ich bin, der ich bin. Und ich bin Elohay Elohim. Und ich erlaube Atlantis, denn dies ist ein Geschenk der göttlichen Seele.

Und die hohe Seele wird nun Ihr Licht und Ihre Liebe leuchten lassen, denn sie ist ewig göttliches heil. Und so seid Ihr die Saat Eures Lebens – und Ihr seid Licht. Ba Ra Sekhem.

Und Ihr seid ewig göttliches Leben.

Und in Atlantis gibt es das Leben als ein liebenswertes Geschehen. Und Ihr spürt dies. Und Ihr spürt hinein, wie dies Euer Leben verändert. Denn Ihr seid Licht.

Ba Ra Sekhem.

Und der Ba der Trennung geht.

Ba Ra Sekhem.

Und ich lösche die Dunkelheit. Ba Ra Sekhem. Nuk Hekau, Nuk Hekau, Nuk Hekau.

Und ich bin Zin-U’ru.

Ich bin, das ich bin Bewusstsein. Ba Ra Sekhem. Ich lösche die Trennlinie erneut – und ich bin Sananda.

Ba Ra Sekhem, und ich erlaube Atlantis in Euch selbst – und so spürt hinein, wo Euch noch nicht heil erlebt.

Und auch dies darf wahrgenommen werden – und ich bin Zin Uru – und ich bin Nuk Hekau, und ich bin Sananda – und ich bringe die Anteile in Euch selbst in die Einheit.

Und ich heile die Trennungen.

Elohay Elohim, Jehova Elohay.

Und ich bin Licht – und ich bin, das Ich-Bin-Bewusstsein. Und Merlin, St. Germain, Jesus Sananda, Erzengel der Kabballa, sie werden Euch nun in die Einheit begleiten, denn ich bin, der ich bin.

Und Ihr heilet im Licht der Einheit, denn ich bin Jehova selbst.

Ba Ra Sekhem, und dies heißt – ich bin Seele und Geist, ich bin Bewusstsein, ich bin Lebenskraft, Ba Ra Sekhem.

Spürt hinein in das Licht, das Ihr seid – denn Ihr seid die Liebe Gottes. Ihr seid ewig göttliches Heil. Ba Ra Sekhem.

Und ich löse den Schatten des Lichtes.

Und Luzifer wird begnadigt, und ich bin auch Seraphim Luzifer, und Ihr spürt die Barmherzigkeit dieses großen Engels, den Jehova einst erzeugte. Und dies Leben dient der Freude, und ich begnadige die Quelle der Quellen allen Seins – und ich bin Liebe.

Und Euer Sein wird getragen von den höchsten Anteilen, und Ihr nehmt dies wahr – denn Ihr seid die Engel, und Ihr seid Licht.

Und Ihr erlaubt Euch selbst Atlantis.

Ba Ra Sekhem.

Namasté.

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: