Monatsmeditation April 2022

Ba Ra Sekhem, und wir sind Licht, und wir sind, die wir sind. Und wir sprechen in tiefer Liebe und Demut: Ich bin die Seele, ich bin Gott selber, ich bin der ich bin, und ich bin Licht. Ba Ra Sekhem, um dies erneut zu betonen.

Und in Gott gibt es keine Trennungen und Trennlinien, und wir lösen diese indem wir Gott, der wir in Wahrheit sind, bitten. Gott, bitte löse alle Trennungen und Trennlinien in mir. Lass` mich am Aufstieg teilnehmen, der ich in Wahrheit selbst bin, und ich bin Licht, sha‘ are orah.

Gott, bitte öffne die Tore zum Himmel, so dass ich aufsteige in mein höchstes Bewusstsein, und ich bin bitte alle Mächte und Throne zu wirken, wie Isis, Thoth, Osiris und Horus, um mich weiter aufsteigen zu lassen, und ich bin reiner Kanal für Gott selber. Und ich bin Licht.

Ba Ra Sekhem, und die Throne und Mächte wirken, und wir sind Licht.

Isis bitte ich nun, mich zu heilen und klären von allen Bännen und Flüchen, die jemals erzeugt wurden, Ba Ra Sekhem, um dies ägyptisch zu betonen; und sollten wir selbst Karma mit Magien erzeugt haben, so bitten wir in tiefer Liebe um Vergebung, und wir sind dies: tiefe Liebe und Gott selber. Ba Ra Sekhem, und wir bitten, dass der heilige Gral wirkt, der alle schwarzen Magien, Vampirflüche und Hexenzauber auflöst und die Kraft der Isis, damit alte Flüche und Bänne und Voodooritualmagien weichen, und alles ist Licht, und Gott lenkt, und wenn wir uns ganz dem Weg öffnen, können wahre Wunder des Eins-Seins geschehen, Ba Ra Sekhem, und wir sind Licht.

Und alle Energieversöhnungen sind schon gesprochen und entschieden zum Licht. Ba Ra Sekhem.

Wir bitten auch alle so genannten Portaltage zu lösen sowie alle Wünsche an das Universum, die nicht in der Einheit gesprochen wurden, Ba Ra Sekhem, und auch hier wirken Isis und Osiris, und wir sind Licht. Ba Ra Sekhem.

Wir bitten um Zugang zu den höchsten Reichen, aus denen wir in Wahrheit stammen, und wir sind Licht, und wir senden den Seelen Licht, die betroffen sind, mit denen noch altes Karma herrscht, die wir vielleicht verletzt hatten in Vorleben, denn in Wahrheit gibt es nur Licht, und aus allerhöchster Perspektive sind wir nur Licht und Liebe, und wir sind reiner Ba, reiner Kanal, und wir channeln in der Reinheit des göttlichen Bewusstseins, und wir bitten Gott und die Engel erneut, dass alles, was nicht Licht ist in uns, nun geheilt wird, und wir sind Ba Ra Sekhem.

Und dies dürfen wir sprechen: Ba Ra Sekhem.

Und Gott, das höchste Wesen das wir in Wahrheit sind, bitten wir nun um Erlaubnis, es nun tiefer in uns zu integrieren, und alle Blockaden weichen zu lassen, die dies verhindern. Und wir sind Licht. Ba Ra Sekhem, und ich bin, der ich bin. Dies dürfen wir sagen.

Und das Schwert der Einheit, mit dem ich Euch nun verbinde, so noch nicht geschehen, wirkt in Euren Feldern und es löst weiter alle Bänne aus Vorleben und Verstrickungen, die Ihr noch in Euch tragt (auch aus Vorleben). Ich bin Licht, dies dürft Ihr sagen.

Und lasst es auch in Euren Wohnungen wirken, damit dort Licht einzieht, und wir lösen alle astralen Abdrücke, z.B. der Wohnung und bitten dazu die Engel und Erzengel zu Hilfe, und wir sind Licht. Dies dürfen wir sagen.

Und wir verschmelzen tiefer mit Gott, der wir in Wahrheit selbst sind, und wir sind Licht. Ba Ra Sekhem.

Und wir bitten, dass unser Karma heilt, denn in Wahrheit ist Karma eine Illusion, und wir bitten und danken, dass Gott für unsere Gesundheit unserer physischen Präsenz sorgt. Und wir bitten, dass alle Anteile in uns nun geheilt werden, die jemals Traumen erlitten haben, Verletzungen auf der Seelenebene, und die Energieversöhnungen sind schon erledigt und entschieden zum Licht, und wir sind, die wir sind. Ägyptisch: Ba Ra Sekhem, und wir sind Licht.

Spüren wir in tiefer Liebe und Demut, ob die Seelenanteile wieder hergestellt wurden, und wir sind Licht. Ba Ra Sekhem.

Und die Erde ist Licht.

Und wir dienen nur Gott und dem Licht. Dies dürfen wir sagen.

Wenn wir die höchsten Anteile in uns erleben, werden wir tiefe Liebe und Frieden sein, und innere Weisheit des göttlichen Seins in uns entfalten, so dass klar ist, dass nur die Seele und Gott und die Engel real sind, denn die Erde, die Materie, dies Universum ist eine Illusion. Es dient als Spiegel unseres Bewusstseins, und so lösen sich alle falsch geschöpften Realitäten in uns, wenn wir liebevoll darum bitten, z.B. durch folgende Bitte:

Gott, bitte lenke Du, lass mich Deine Liebe sein, und die Erde und das Leben sind Illusionen, und ich bin Licht und in Wahrheit eins mit Gott, und ich bin, der ich bin.

Lass mich Deine Liebe spüren und sein, und ich bin Licht.

Bitte löse alle Glaubenssätze, die dem Licht nicht dienen in mir und alle falsch oder negativ geschöpften Realitäten, die vielleicht sogar in gutem Glauben (menschlicher Natur) geschöpft worden sind. Lass mich erneut Deine Liebe spüren und sein, denn ich bin Licht. Ba Ra Sekhem, um dies ägyptisch zu betonen.

Und Sha‘ are orah, Gott, bitte öffne die Tore zum Himmel, so dass ich aufsteige in mein höchstes Bewusstsein. Eli, Eli, Eli, sha‘ are orah, sha‘ are orah, sha‘ are orah, lay’u’esh shekinah, lay’u’esh shekinah, lay’u’esh shekinah, und die heilige Gottheit, die ich bin, verwirklicht sich in der Shekinah des Lichtes, die ich bin, sie verschmilzt mit dem „wartenden“ Gott Vater wenn wir so wollen, und ich bin, der ich bin; eyeh asher eyeh, eyeh asher eyeh, eyeh asher eyeh, und ich bin Licht, El Shaddai.

Und alles ist Licht.

Und die Erde ist eine Illusion, und so bitte ich die Engel und Erzengel und Mächte und Throne zu wirken und meine Macht als Ba der Einheit wieder zu integrieren und alles ist Licht, ich bin El Shaddai, und Lay’u’esh shekinah, und dies heißt, ich verwirkliche den Ba der Einheit in mir und bin die Wohnstatt Gottes, die ich bin, und ich bin der oder die ich bin. Lay’u’esh shekinah, und alle Dunkelheit weicht, denn ich bin El Shaddai, und Metatron wirkt und die Engel und Erzengel Raphael, Garbiel, Michael, Jophiel, Sandalphon, Ariel, Zadkiel, Raziel wirken um die Erde in die Einheit Gottes zu heben in uns, die wir uns öffnen, denn alles ist Licht, und die Erde ist ein lebendiges Gebilde, das dem Licht dient, und so können wir hier die tiefsten Abtrennungen erleben, wie das Licht, und wir wählen das Licht zu sein, El Shaddai, und ich bin, der ich bin. Lay’u’esh shekinah, und ich bin Licht.

Bitte Gott, verwirkliche Dich in mir, und ich bin, der ich bin. Ba Ra Sekhem, um dies ägyptisch zu betonen. Ba Ra Sekhem.

Und das Paradies der Einheit ist in uns, und wir erleuchten uns selber, wenn wir uns erinnern, wer wir in Wahrheit sind, Gott selber, Ba Ra Sekhem.

Und El Shaddai.

%d Bloggern gefällt das: