Mutter Erde

Im Monat Juli sind die liebevollen Schwingungen der göttlichen Quelle in uns dazu dienlich, alle alten Blockaden aufzulösen und die Trennungen in uns zu transzendieren. Diese sind Illusionen. Wir lassen sie los, in dem wir bekunden: Die Trennungen sind Illusionen. Ich bitte um die Integration meiner Trennungen bei mir.

Gott Vater-Mutter, der in diesem Monat Juli vor allem die Energien in der Schwingung des Erdenkristalls in diese Welt sendet, bittet Euch, diese Schwingungen ganz aufzunehmen und sie in Euch zum Klingen zu bringen. Mutter Erde, die so lange Jahre Eure Leben und Eure Manifestationen ermöglicht hat, und die Euch bittet, dass Ihr Eure inneren Kämpfe einstellt, möchte, dass diese Zeit eine liebevolle und aufbauende Zeit ist, die alle wieder zurückbringt in ihr hohes Einheitsbewusstsein.

Alle Trennungen, die viele Leben in Euch erzeugt haben, sind Illusionen. Das Alte hat sich in so langen Jahrhunderten in dieser Welt als karmisches Spiel von Ursache und Wirkung entfaltet, das die neue Zeit, in der wir uns in der Phase des Übergangs gerade befinden, eine des Erwachens zu seinem Schöpferbewusstsein ist. Das alte Karmaspiel, das zu so viel Leid in der Welt, zu Zerstörungen und Lieblosigkeiten geführt hat und immer noch wirkt, möchte in Liebe angenommen werden und erkannt werden als ein schöpferisches Prinzip. Wir ernten, was wir säen – und Mutter Erde, in die wir entweder die liebevollen Energien säen, die Früchte tragen und zur Entfaltung bringen, was in uns Licht ist, oder in die wir auch die nicht lichtvollen Gedanken getragen haben, möchte, dass wir die Einheit mit Allem was ist ganz erkennen und annehmen. Dann gibt es keinen Streit mehr, denn die Trennungen sind Illusionen.

[…Lesen Sie weiter…]

Read more

Geliebte Geschöpfe Gottes,

in diesen Tagen werden die Energien zum höchsten Wohle aller angehoben, um die neue Zeit in der Welt zu manifestieren. Die alten Energien, die wahres Wachstum und die Hinwendung zu unserer wahren Existenz, nämlich aus der göttlichen Quelle entsprungen zu sein, verdunkelt haben, ziehen sich zurück im Monat Juni. Darum ist es wichtig, sich ganz dem Licht, dem inneren Sein zu öffnen.

Lange habt ihr geübt, lange hat es gedauert, bis ihr eure inneren Kämpfe einstellen konntet oder zumindest soweit beruhigt habt, bis das Licht in euch so stark wurde, dass ihr euer hohes Bewusstsein der Einheit mit Allem was ist wieder zum Leuchten gebracht habt.

Viele sind vorausgegangen, und ihr seid so wichtig für diese Zeit der neuen Erde, die aus tiefer Dunkelheit nun auftaucht aus ihren inneren Gefängnissen. Das Licht siegt immer, denn es kämpft nicht, es ist. Die Dunkelheit hat keinen Sieg je errungen, denn die Dunkelheit ist eine Illusion. Die Täuschungen, die lange Jahre auf so zahlreichen Menschen gelastet haben, sie gehen nun, und auch ihr, die ihr vorangegangen seid, werdet erleben, dass sich die dunklen Felder lichten.

Alle Menschen sind Geschöpfe des All-Einen, nichts war oder ist je getrennt. Die wahre Erkenntnis dieses Aufstiegsprozesses ist, dass ihr als Seelen das innere Licht seid, nach dem ihr euch alle sehnt. Ihr findet in euch selbst die „Erleuchtung“, denn die Erkenntnisse dieses Lebens auf der Erde, dem Planeten, der einst in die Dunkelheit hinabstieg, um euch diese Erfahrung zu ermöglichen, ist ein Planet der Liebe. Er war es stets, und diese Erkenntnis, die dieser Planet im Außen gespiegelt hat, durch den Zustand der Freude und in Zeiten der Dunkelheit auch des Leids, ist dabei, eure Herzen wieder in Einklang zu bringen mit seinem Herzchakra. Alles schwingt, und so schwingt auch ihr – im Takt mit Mutter Erde. Dies kann umso mehr geschehen, je mehr ihr euch einstimmt auf die innige Beziehung mit diesem Planeten, der so vieles mit euch erlebt hat. Mutter Erde trägt euch und das Herzchakra des Planeten ist nunmehr weit geöffnet. Ihr könnt es spüren, wenn ihr Mutter Erde bittet, euch in ihr hohes Feld der Liebe einzustimmen.

[Lesen Sie weiter…]

Read more
%d Bloggern gefällt das: