Aufstieg

Jesus Sananda ist der Name für Jesus, der Sohn von Josef, allen bekannt aus der Bibel. Einst in der Gegend Nazareth aufgewachsen und missbraucht als Opfer eine Clique, die nicht verstand, was Jesus gewagt hatte.

Wir alle kennen Jesus, der einst in Palästina die Menschheit sehr berührend von Gott überzeugen wollte. Er war der Diener des Lichtes in uns selber.

Wir können das in uns selber spüren. Wir sind Licht. Wir sind Leben, und Gott reicht uns die Hand.

Wir bitten nun die Engel, Erzengel, aufgestiegenen Meisterinnen und Meister uns zu heben, uns unsere Lernthemen zu zeigen, und uns dann, als Vorstellung und Wille Gottes, als höchstes Bewusstsein zu „re-intonieren“. Dann bitten wir Gott selbst um Gnade und um die Fülle des Lebens, denn wir sind, die wir sind.

Wir sind, die wir sind.

Und nun dürfen wir Jesus einmal bitten, uns die Erlaubnis zu geben, sein Leben genauer vor unserem geistigen Auge zu sehen.

Was spüren Sie?

Sehen Sie Szenen, ganze Sequenzen. Lassen Sie sich führen.

Und wir öffnen das dritte Auge enorm.

Wir weiten damit unseren Horizont (meist über das Gewohnte hinaus).

Und dann dürfen wir auch sehen und spüren, wie Jesus die Lebenslust in seiner Inkarnation, die Weisheit und das Licht verbreitet hatte.

Spüren Sie erneut.

Was nehmen Sie wahr?

Sehen Sie auch in die Zukunft. Wo sehen Sie Jesus Sananda? Spüren Sie seine Liebe und Begleitung?

Vielleicht sehen Sie einen Ort oder einen Namen, vielleicht eine Zeit oder Jahreszeit, ein Datum.

Spüren Sie hinein.

Und sie sind Licht.

Nun öffnet Sie Jesus Sananda und löst einen Bann auf die Spiritualität der Erde.

Dann wird Gott selber die Erde und Sie selbst in die höchsten Bereiche heben – und sein Werk ist gut.

Es ist ein Beispiel des unermesslichen Reichtums des Alls und wir sind Gott selber.

So hebt sich die Erde, Lady Gaia, und wir sind Licht.

Wenn wir jetzt hineinspüren, dann werden wir Gott erleben als Schöpfer dieser Erde, der die Erde heilt.

Wir sind Licht.

Und wenn wir spüren, dann erleben wir, dass wir selbst das Licht wie der Schatten des Lichtes sind, wenn wir nicht klären und heilen. Wir lösen nun den Schatten des Lichtes in uns selber und auf der Erde.

Wir sind Leben.

Wir sind Ba Ra Sekhem. Dies heißt mystisch ägyptisch Höchstes Selbst, hohe Seele, Bewusstsein, und es durchströmt uns – es ist Sekhem, universelle Fülle, Lebenskraft und dies All ist eins. Es ist mit Macht verbunden, denn in ihm geht es darum unter anderem. So sind wir Macht als Licht, wenn wir uns ganz öffnen für Gott selber.

Und das tun wir.

Wir sind Licht = Leben, Ankh. Und wir sind Licht.

Ba Ra Sekhem, und Jesus Sananda reicht uns die Hand. Dann werden Erde und Himmel miteinander „verschmolzen“. Wir fühlen und leben im Licht der Einheit, und Licht ist die Substanz des All-Einen.

Wir spüren die Gnade und die Verschmelzung unserer höchsten Anteile, denn wir sind Licht.

Jesus reicht uns erneut die Hand, und seine Lehre ist rein, sie bedeutet, sich ganz Gott zu öffnen. Und es gibt keine Verlassenheit.

Wir sind, die wir sind.

Und wir sind Licht = Leben. Ba Ra Sekhem.

Und wir sind Licht. Ägyptisch: Ba Ra Sekhem.

Und alle früheren Leben müssen geklärt sein, dann geht es leicht und schnell, und wir sind Leben. Die Heilungen sind enorm, wenn Gott lenkt, denn dann geschehen wahre Gefühle des Eins-Seins in uns und anderen.

Und wir erleben uns als Licht.

So sind wir der Sonnengott Ra. Und wir sind Licht – und das Mysterium ist zu allen Zeiten rein. Und so seid Ihr Licht. Wir lösen alle Flüche, Bänne, alle alten Siegel und Runen.

Wir sind, die wir sind. Und wir sind Leben.

Und die Anteile in uns müssen geklärt sein. Denn wir sind Licht.

Und das Mysterium ist es, Gott selbst zu sein und ihm zu dienen. Und die Verzerrungen weichen, denn wir sind, die wir sind.

Und wir steigen, wenn wir uns ganz Gott widmen.

Wir sind Licht, und Ra reicht uns die Hand, und in uns ist Licht und Reinheit, denn wir sind Gott selber.

Und die Trennungen heilen, denn wir sind Licht.

Und wir sind Leben.

Ba Ra Sekhem. Und Ihr könnt es spirituell erleben, was Jesus einst wusste, dass Ihr dem Licht in Euch selbst dient, und alles in Euch heilt durch Gott selber, der oder die wir in Wahrheit sind.

Und ich löse alle Beziehungen, die nicht dem höchsten Wohle dienen.

Und wir sind, die wir sind.

Und wir sind Leben – Ba Ra Sekhem.

Und die Anteile heilen.

Und wir leben und lachen und lieben im Licht der Einheit.

Und die Dunkelheit geht.

Sie ist Licht.

Sie ist eine Illusion der Trennung. Und sie heilt.

Und so sind wir die Lichtbarke, und sie leuchtet.

Ba Ra Sekhem.

Und Jesus Sananda reicht uns die Hand, denn wir sind Leben.

Und wir sind Licht.

Und dann heilt unsere hohe Seele, sie ist Licht.

Und wir bilden, was Gott sich wünscht.

Denn wir sind Gott selber.

Und so sehen wir hell und klar. Und wir sind Licht und Leben.

Wir sehen und fühlen klar.

Wir sind Licht.

Und die Anteile heilen.

Und sie sind Licht.

Und wir sind das Ich-Bin-Bewusstsein, und wir sind, die wir sind.

Und wir sind reiner Ba.

Und wir sind Licht.

Und wenn wir nun die Einheit spüren, so ist dies die Transzendenz, von der Jesus sprach, denn wir sind stets Gott selber, und so steigen wir im Licht der Einheit, denn wir sind, die wir sind.

Ägyptisch – Ankh, und die Hieroglyphe leuchtet, Leben. Ba Ra Sekhem, und erneut heilen Eure Anteile.

Und Ihr seid Leben, Ankh.

Und Kuthumi, der aufgestiegene Meister sowie Maha Chohan heilen Euch, es leuchtet Euer drittes Auge.

Spürt dies, denn Ihr seid reines Bewusstsein und Gott selber. Und so heilen wir im Licht der Einheit.

Denn wir sind Leben.

Und Gott heilt. Denn wir sind Licht. Und wir sprechen:

Wir sind Ba Ra Sekhem. Und wir sind Licht.

Und die Anteile heilen. Denn Thoth ist Licht und er heilt die Anteile in Euch, und Ihr seid Leben.

Ihr seid Licht.

Spürt, und Ihr seid Leben.

Und Ihr seid Licht. Wenn Ihr hineinspürt, werdet Ihr erleben, dass Ihr Gott selber seid.

Und so seid, und Ihr seid Licht.

Und Thoth heilt. Und Euer „Verankerungschakra“, es ist Licht.

Und wir sind, die wir sind.

Und wir sind Leben. Und alle Anteile heilen, und die Erde heilt.

Die Erde ist, und wir sind Licht, und Lady Gaia, sie reicht Euch die Hand, denn Ihr seid Leben.

Und so seid, denn die Erde ist, und so seid Ihr, die Ihr seid.

Und Leben ist, und so ist jedes Kind, jeder Erwachsener eine voll reife Person, die sich entfaltet. So wie die Blume zum Licht, so sind wir Licht.

Und jeder Mensch darf sprechen: Ba Ra Sekhem. Dann wird Gott sein Wunder vollziehen, sich selbst als Gott in der Inkarnation realisieren, dies ist Licht. Ba Ra Sekhem, und so seid Ihr Gott-Mensch, Ihr seid Gott selber. Und alles ist Licht und Transzendenz.

So seid, und Ihr seid Licht.

Und wenn Ihr spürt, dass Ihr „gebunden“ seid, so sprecht in Liebe – ich bin Licht, ich bin Wille, ich bin Weisheit und Gott selber, und ich bin Licht, und so ist es. Denn ich bin Ba Ra Sekhem.

Und Eure Egos fallen, so Ihr dies erlaubt. Lasst es fallen.

Ba Ra Sekhem.

Und die Erde ist Licht, und wir sind Leben.

Und wir heilen, denn wir sind Leben.

Euer Ego heilt, und Gott heilt Euch, und Ihr sprecht: Ich bin Licht = Leben.

Ich löse Eure „Fußfesseln“ aus früheren Leben, ich löse alles Blei und die Erde ist Licht.

Ba Ra Sekhem.

Und Ihr seid Leben.

Seid, und Ihr seid Leben.

Und so spürt die Liebe Gottes, die Euch heilt, und Ihr seid Leben.

Thoth reicht Euch die Hand, und so heilt die Erde erneut. Denn Ihr seid Licht.

Und ich bin Leben, und Jesus Sananda reicht Euch die Hand, und er ist Liebe und Wille und Weisheit, und er lässt Euch die Erde als heil erleben, denn Ihr seid Licht.

Ihr seid Licht, und Sananda ist Leben, Ba Ra Sekhem.

Und so seid Ihr sein Blut und sein Leib, die Glieder des All-Einen, der oder das Ihr in Wahrheit selbst seid.

Ihr habt Euch nie etwas angetan.

Ihr habt Euch in jeder Inkarnation „geliebt“ und als Heiler aufgefasst. So sei es, so ist es.

Und Ihr habt Euch nie gefoltert.

Und Ihr seid Licht.

Ihr seid, die Ihr seid.

Und Gott heilt Euch.

Ba Ra Sekhem.

Und so ist dies Leben heil, denn Ihr seid Licht.

Und wir lösen Eure verzerrten Wahrhaben. Und Ihr seid Licht – Ba Ra Sekhem.

Und Namasté.

Viel Freude mit der Meditation.

 

Read more

Wir sind Licht und wir sind Leben. Wir sind, die wir sind.

Wir haben die Einheit in uns selber zu transzendieren, es sei denn die göttliche Quelle allen Seins erlaubt uns zu leben, zu lachen im Licht.

Und wir tun dies.

Wir sind Leben. Und die inneren Kinder, sie lachen im Licht der Einheit.

Wir sprechen erneut:

Wir sind, die wir sind.

Und wir lachen im Licht der Einheit.

Und wir lösen alle Astralwelten.

Dies sind negativ geschöpfte Glaubenssätze, „Realitäten“, und wir sind Licht. Es sind „Entitäten“, die manches mal etwas wie unter einer „Glocke“ erleben lassen. Und wir lösen die Astralwelten.

Wir sind Licht.

Und Erlaubnis erteilt, wir lösen auch alle Glaubenssätze, denn wir sind Licht.

Wir sind höchstes Schöpfungsbewusstsein.

Und wir channeln in der Reinheit.

Wir sind Licht, und Gott reicht uns die Hand, denn wir sind Licht.

Und er oder sie heilt uns.

Denn wir sind, die wir sind.

Wir lösen alle Gelübde und Treueide, die wir jemals geschworen haben, und ich bin Saraburai.

Dies heißt, ich bin höchstes Sternenwissen und -leben.

Ich bin, der ich bin.

Und ich erlaube Levitation erneut.

Wir sind Licht. Und wir stellen Atlantis her, und wir sprechen ägyptisch: Ba Ra Sekhem- Geist/Seele/Höchstes Selbst, Bewusstsein, Lebenskraft und -fülle, denn wir sind dies.

Und alle Trennlinien lösen sich.

Und Gott heilt.

Und wir sind Licht.

Und wir sprechen: Ba Ra Sekhem.

Wir sind höchstes Bewusstsein, Leben und Kraft, denn wir sind Leben=Ankh, und Ba Ra Sekhem.

Merlin und Kuthumi reichen Euch die Hand, und Ihr seid Leben.

Und wir lösen alle Schwächen in uns. Denn wir sind Leben, Ba Ra Sekhem.

Und die Einheit ist.

Und wenn wir bitten, dann werden wir gehoben, durch Gott und die göttliche Quelle.

Und wir sind Licht.

Und wenn wir sprechen: ich bin Ba Ra Sekhem, erleben wir die Einheit in uns selbst, denn wir sind Licht.

Gott heilt, und wir sind Licht.

Spürt erneut die Gnade, die dies bedeutet, denn wir sind, die wir sind.

Amun ist Licht, und wir spüren die Gnade Gottes, und die Anteile heilen erneut, Ba Ra Sekhem.

Und Gott heilt.

Wir sind Licht.

Wir sind Leben.

Wir sind Gott selber.

Und wir sind, die wir sind.

Gott öffnet sich, denn wir sind Licht.

Und Gott heilt, er oder sie ist unendliche Gnade.

Und er heilt. Und darum sprechen wir ägyptisch erneut:

Ba Ra Sekhem – Geist /Seele/Höchstes Selbst, Bewusstsein, Lebenskraft und -fülle, denn wir sind dies.

Ba Ra Sekhem, und Macht heißt, dem Licht zu dienen.

Und wir sind Licht, denn Gott ist Licht.

Und wir sind Ba Ra Sekhem.

Und Amun heilt uns.

Wir sind Licht.

Und nun reicht uns das innere Kind die Hand. Wie nehmt Ihr es wahr?

Vielleicht sind es mehrere innere Kinder, auch hinter Eurem Rücken.

Ladet sie ein, holt sie nach vorne.

Sie sind Licht.

Und sie sind Leben.

Wenn Ihr spürt, dass Euer inneres Kind unruhig ist, dann sprecht in Liebe, ich bin Ba Ra Sekhem.

Und ich erlaube dir, mein inneres Kind, zu heilen.

Was brauchst du dazu?

Spürt, und Ihr seid Liebe. Ihr seid Licht.

Und Ihr erlebt Euch als Licht, und Eure Anteile heilen.

Spürt die inneren Kinder.

Was brauchen sie? Nehmt sie in den Arm.

Spürt die Liebe, oder auch Abwehr.

Was nehmt Ihr wahr?

Brauchen sie Gott? Bittet Erzengel Rahpael Euch zu begleiten.

Wir sind Licht.

Was brauchen die inneren Kinder? Mehr Liebe? Mehr Selbstachtung?

Gebt sie dem inneren Kind.

Lasst es leben.

Seht Ihr das innere Kind?

Es ist liebevoll, wenn Ihr das Lernthema Innerer Erwachsener erkennt und in Euch die Tiefe der Seele lebt.

Seid, und Ihr seid Licht.

Seid, und Gott reicht Euch die Hand.

Ihr seid Leben.

Euer inneres Kind heilt.

Es ist Licht.

Es geht mit Euch den Weg des Lichtes, und Ihr seid Leben.

Seid, und Ihr seid Licht, und Eure Sternegeschwister reichen Euch die Hand, sie sind Licht.

Und alles ist in Gott enthalten.

So wart Ihr immer sein geliebtes Gebinde, das in der Trennung vom höchsten Selbst Dunkelheit erfuhr. Und so heilt dieser Planet, denn wir sind Licht und Leben, denn wir sind, die wir sind.

Die Anteile heilen, und Ihr erlebt Euch als Licht, und Ihr seid, die Ihr seid.

Seid, und Ihr seid Leben.

Ba Ra Sekhem, und der Ka geht, der Euch „entzweit“. Euer höchstes Selbst reicht Euch die Hand, und Ihr seid Leben, und Euer inneres Kind heilt. So dies nun erlaubt, und hört die Stimme Euerer Seele, es ist erlaubt, und Ihr bittet, denn Ihr seid Leben und Ba Ra Sekhem.

Und Gott heilt. Amun reicht uns die Hand, und wir sind, die wir sind.

Wir sind Leben.

Und in uns heilen alle Zeitalter, denn wir sind Licht, und Licht ist die Substanz des All-Einen, der oder das wir in Wahrheit sind, und wir sind, die wir sind.

Gott reicht uns die Hand, und wir erleben uns als Licht, Ba Ra Sekhem. Und der Ka der Einheit ist in uns selber. Und wir sind, die wir sind, und wir lösen den Ka erneut, alle Trennungen gehen. Und wir sind Licht, wir sind Liebe.

Ba Ra Sekhem.

Merlin und Kuthumi reichen uns erneut die Hand, und sie rücken etwas in die Einheit, sowohl das Stirnchakra als auch der Seelenatem heilen.

Gott ist, und wir sind, denn wir sind Licht.

Ba Ra Sekhem – ägyptisch – hohes Selbst, höchste Seele, Bewusstsein, Lebenskraft und -fülle, und reine Transzendenz sei und ist zu erleben, Ba Ra Sekhem.

Und Atlantis heilt erneut.

Und ich bin Licht, und ich bin Leben, und ich bin Ba Ra Sekhem.

Und Licht ist immer die Heilung, und so badet im Licht der Einheit, die Ihr in Wahrheit seid.

Ba Ra Sekhem. Und keine Trennung ist so dominant, dass sie nicht geheilt werden kann, und Erlaubnis erteilt, sie geht, die eventuell tiefe Trennung zwischen Gott und Mensch, Seele und höchstem Selbst, und Gott und Seele und höchstem Selbst, so dass Ihr selbst seid, denn Ihr seid Licht, Ba Ra Sekhem.

Ihr seid Licht.

Namasté.

Read more

Mi., 31.01.2018, 18.30 Uhr ist die nächste Live-Meditation.
Viel Freude mit der Meditation.

Live – Bitte folgen Sie dem Link unter dem Video, falls Sie gegenbenenfalls nicht direkt etwas sehen um 18.30 Uhr (dann liegt es an Youtube 😉
https://www.youtube.com/c/Christian-huelsDe/live

Vergangene Meditationen zum Nachhören:

Read more

Am Fr. 26. Januar 2018, 18 Uhr –
im Yoga Zentrum Tracy Davis Rumpel – ananda, Nordstr. 38, 33102 Paderborn

findet der nächste Engelabend statt.
Hier ein Beispiel:

 

Ihr seid herzlich eingeladen, an den Abenden hohes Wissen der geistigen Welt zu integrieren, Heilung und Klärung zu erfahren, ich beantworte auch Eure Fragen zu spezifischen Themen, und channele in der Reinheit des göttlichen Bewusstseins Informationen und Heilenergien durch.

Dauer ca. 2 1/2 Stunden, energetischer Ausgleich: 25,- €

Read more

Wir channeln in der Reinheit des göttlichen Bewusstseins und spüren in diesem Workshop mit Meditation und Klärungen die Liebe unserer Seele und des Höchsten Selbst. Das ist der ewig „unverletzliche“ Anteil, der uns ganz heil sein lässt. Unser Kanal heilt, und wir sprechen mit den Engeln und Erzengeln, mit Gott selber, mit aufgestiegenen Meistern des Lichtes. Und wir sind selbst Licht. Wer möchte, darf hineinspüren in den Tag und sich ganz in die Liebe und die Arme seiner Seele fallen lassen. Wir sind, die wir sind. Und das heißt, wir sind Liebe.

Termin: Sa, 13.01.2018, 10-18 Uhr,
Ort: Lotos Forum, Salzkotten-Thüle
Kosten: 80,00 €

Die vegane Tagesverpflegung gibt es auf Wunsch im Haus für 15,00 € (Tee/Kaffee/Wasser, Obst, Gebäck, Mittagessen)

Read more

Ba Ra Sekhem, und dies heißt, ich bin Geist, Bewusstsein, Lebenskraft.

Wenn wir uns ganz Gott öffnen, können wahre Wunder geschehen. Wir werden dann in die Einheit des bewussten Seins gehoben, und wir sind Leben. Und dies meint Ankh – die Hieroglyphe aus Ägypten, und wir sind, die wir sind.

Wir sind Licht und Leben und Gott reicht uns die Hand.

Und wir sind Licht. Merlin, Kuthumi, St. Germain, Lady Nada und Kuan Yin werden nun die Einheit in uns selber zum Schwingen bringen und wir sind, die wir sind.

Wer die Meisterinnen und Meister spürt, wird sie durch Gott und die Engel in sich rufen und um Unterstützung für den Weg des Lichtes bitten.

Wir sind Licht. Und wir singen das alte Lied Gottes – Wir sind Yehova, Elohay Elohim. Und ich bin, der ich bin.

Und Luzifer ist Licht.

Und wir sind Leben. Ba Ra Sekhem.

Und die Engel und Erzengel wirken, und wir stimmen in ihren fröhlichen Chor ein – wir sind Licht – und wir bitten Gott uns zu heilen, uns in die Reinheit des bewussten Seins zu geleiten und wir sind Leben.

Und die Anteile heilen, denn nichts war oder ist je getrennt.

Und ich bin Licht.

Und Ba Ra Sekhem meint, dass wir selbst die Einheit stets in uns tragen – und wir sind Licht.

Wir sagen Ba Ra Sekhem, um zu bekunden, dass wir Leben, Lebenskraft und -fülle sind und reines Bewusstsein – wir sind der hohe Ba der Einheit – und Amun Ra reicht uns, wenn er möchte, die Hand – denn dann sind wir unendliche Gnade und die Gottheiten des All-Einen werden nun Gott selbst, und so sind sie eins. Und wir sind Leben. Ba Ra Sekhem.

Die heilige Barke leuchtet.

Osiris reicht uns die Hand, und wir sind Licht.

Ba Ra Sekhem. Und die Einheit ist stets in uns selbst zu erleben.

Wir sind Licht.

Ba Ra Sekhem.

Merlin, Kuthumi, St. Germain, Lady Nada, Kuan Yin, und die anderen Meisterinnen und Meister helfen uns beim Aufstieg in unser hohes Bewusstsein und Lady Nada spricht:

Ihr seid Leben, denn Ihr seid, die Ihr seid.

Und Ihr seid Glück, denn die Liebe heilt alles.

Ihr seid Leben, und Eure Anteile heilen, und Gott ist, denn Ihr seid reines Gewahrsein des Lichtes, wenn Ihr aufsteigt und alle Anteile in Euch heilen erneut, sie waren nie im Streit, sind Glück.

Und wenn Ihr das Gebet der Engel und Erzengel anstimmen mögt, so sprechet erneut:

Ich bin Licht, ich bin Leben, ich bin Gott selber, denn alles ist Licht und Leben. Und die Welt ist ein einziges Gebet.

Ihr sprecht weise, denn die Engel sind Licht und sie singen Euch ein Lied, wenn Ihr lauschet, so seid und Ihr seid Licht. Und aus Licht seid Ihr geboren, und Erzengel Gabriel beginnt mit einer Neujahrsverkündigung:

Gott ist, und die Engel und Erzengel helfen den Meistern, den Menschen, und dem Chor der Engel zu Euch zu gehen und die Stimme Gottes in Euch zu vernehmen.

Gott ist, und Ihr seid, die Ihr seid. So lauscht und gebt Euch der Liebe Gottes hin: Ich bin Gott selber, und ich rede durch die Engel und Erzengel, die Meisterinnen und Meister mit den Menschen, damit sie hören und ein Staunen setzt ein, wenn sie die Stimmen der Engel verstehen.

Öffnet Eure Herzen und lasst zu Euch sprechen Erzengel Gabriel.

Sehet in Euren dritten Augen den Erzengel und bittet um klare Botschaften von Gott selber.

Jede Person auf der Erde wird bald erweckt, wenn dies Gottes Wille ist – und die Engel und Erzengel werden jeden einzelnen unterstützen, denn dann ist Gottes Wille geschehen, und ich bin, der ich bin.

Und die Engel und Erzengel sind Gesandte Gottes, sie kümmern sich um die Menschen, und wer durch sie erweckt wird, erlebt das Leben, das er oder sie sich kaum erträumte, denn es wird in der Gnade der Rückkehr das alte Leid beendet. Euer Karma darf gehen.

Und Gott liebt die Engel so unendlich, und er oder sie ist unendliche Gnade, so gibt es ein altes Gebet, dass Ihr zu sprechen bereit seid:

Sha are ora,

Sha are ora,

Sha are ora.

Herr, oh Herr, öffne die Tore zum Himmel erneut, damit ich wachse im Licht, denn ich bin Leben.

Ba Ra Sekhem – und die Anteile heilen.

Wir sind Licht, und alle Anteile heilen erneut.

Und ich löse den Ba der Trennung.

Und ich bin Leben.

Und ich bin Licht. Ba Ra Sekhem.

Und Yehova, Elohay Elohim, und ich rufe Gott selbst, mich zu heilen, und die Engel und Erzengel bitte ich, mein Leben zu heilen, denn ich bin Licht, Ba Ra Sekhem – ägyptisch für Hohe Seele, Höchstes Selbst, Bewusstsein, Lebenskraft und -fülle.

Und ich löse alles Blei erneut, und Gott ist.

Und ich bin Licht und Leben und Fülle.

Und reine Transzendenz sei.

Spürt die Liebe des All-Einen, der oder das wir in Wahrheit sind. Denn wir sind Leben.

Ba Ra Sekhem.

Und wir singen ein Lied der hohen Seele – Ich bin Liebe, ich bin Wille, ich bin Weisheit, Fülle und Gande, und ich öffne den Ba der Trennung in mir selbst – und ich bin Licht.

Und die Anteile, die in der Trennung waren, sie werden gehoben, geheilt und integriert.

Und so bin ich Licht, und ich bin Liebe, Wille, Weisheit, Geist selber – und so manifestiere ich, in dieser Inkarnation Licht und Liebe und Fülle zu sein, denn ich bin Licht.

Ba Ra Sekhem – und Kuthumi reicht uns die Hand.

Ich löse alle Trennlinien, Treueide, magischen Manipulationen und ich bin Licht, Leben, Fülle und Weisheit, denn ich löse alle Verbindungen zur Dunkelheit erneut, denn ich bin Licht.

Spürt hinein in diese Meditation und Ihr seid Leben, Ba Ra Sekhem, und Euer Ka heilt. Dies ist der „zweite Körper“, der Eure Lernthemen enthält. Er ist Licht, und wir sind Leben.

Und ich bin, der ich bin, Ba Ra Sekhem. Ägyptisch Geist, Bewusstsein, Lebenskraft und -fülle.

Ich löse alle falschen Glaubenssätze, alle Eide, Treueeide erneut, alle Bänne und Flüche, alle Manipulationen im Außen sind erlöst.

Ba Ra Sekhem.

Und Ihr seid Licht.

Sha are ora,

sha are ora,

sha are ora,

und ich bitte Gott, die Tore erneut zu öffnen, und wir sind Licht. Ba Ra Sekhem, und die Quelle allen Seins, sie ist Licht, und alle Anteile heilen erneut. Und wir singen: Gott, Du bist, und wir sind, denn wir sind Gott selber.

Und ägyptisch dürft Ihr sprechen:

Zin Ur’u

Zin Ur’u

Zin Ur’u – und die Feinde des Lichtes gehen.

Ich bin das All-Eine selbst.

Ba Ra Sekhem.

Und die Anteile heilen.

Ba Ra Sekhem.

Und die heilge Barke leuchtet, und Metatron bringt die heiligen Gemoetrien in Euch zum Leuchten.

Ba Ra Sekhem. Und die Anteile heilen erneut.

Ich löse alle Astralwesenheiten, alle Sektenmagien aus früheren Leben, und ich bin der universale Ba der Einheit, und ich bin Licht, so gehen Eure Sektenmagien, Eure alten Magien (Runenmagien, Flüche, Bänne, Ortsbänne, Ritterbänne und Rittermagien, Zaubersprüche, Ringe, Hexenmagien, Voodoozaubereien, Hexenbrettmagien, Spiegelmagien, Rituale, weißen Magien, so dies erlaubt ist, Blutsmagien, Teufelsmagien, Kardinalsflüche, alle Zaubereien der Kirche wie Exorzismen, Feuerverbrennungen, Sprüche, Taufen, Flüche und Sektenmagien aus früheren Leben und aus heutigen, so Ihr dies wünscht.)

Auch alle „modernen“ Magien lösen sich in Gott selber auf. So seid Ihr die Gnade Gottes, der Ihr in Wahrheit seid. So gibt es keine Schleier der Dunkelheit, keine Taufen, Hexen, keine Ritter, es gibt nur Gott, und die „Schleier“ gehen, und die lichtvolle geistige Welt reicht Euch die Hand, und alle Bänne auf Euch gehen.

Spürt hinein, und Ihr seid Licht.

Seid, und Ihr seid, die Ihr seid – und Euer drittes Auge heilt.

Und ich bin Licht. Und ich bin Ba Ra Sekhem.

Und ich erlaube, die Anteile zu heilen, die in der Trennung waren und sind, und sie sind Leben. Ba Ra Sekhem.

Alle Flüche gehen erneut, und die Bänne, denn ist die heilige Barke erneut in Euch zum Leuchten gebracht – und Ihr seid Leben. Ba Ra Sekhem – und Ankh leuchtet.

Und die inneren Anteile heilen – und Ihr seid Leben.

Ba Ra Sekhem.

Und Namasté.

Read more

In der Einheit gibt es keine Trennung. Und so sind wir Leben und Licht. Wir sind reines Bewusstsein, und unsere Wünsche, sie heilen. Die Meditation dient dem Eins-Sein mit Gott und allem was ist. Denn dann können wahre Wunder geschehen. Sind die Rauhnächte besondere Tage? Die Meditation wird Aufschluß geben. Und so sind wir Licht. Lichtbahnen heilen und wir sprechen ägyptisch: Ba Ra Sekhem, für Geist / hohe Seele, Bewusstsein, Lebenskraft – und Heil-Sein bedeutet, sich ganz Gott zu öffnen. Auch während der anderen Tage und Nächte. So kann an jedem Tag Heilung geschehen. Ba Ra Sekhem.

20,00€ – Kaufen
Read more

Gott lenkt, wenn wir uns ganz dem Weg öffnen. Und wir lassen uns fallen in die Arme der Seele und Gott lenkt unser ganzes Sein – wenn wir liebevoll darum bitten.

Gott ist Licht und unser Sein heilt in seinem oder ihrem Licht, denn wir sind, die wir sind. Wir sind in Wahrheit reines Bewusstsein und Lebenskraft.

Unser Gefühl ist oft maßgeblich für unsere Reaktionen verantwortlich, und so bitten wir Gott selber, in unserem Leben Ruhe und Frieden einkehren zu lassen, wenn wir dies wünschen.

 Bitte Gott, erlaube mir, meine Emotionen und Gefühle in den Griff zu bekommen, bitte lenke Du mein ganzes Sein. Ich bin Licht, ich bin Liebe, und bin, der ich bin. Und ich bitte erneut, dass alles zum höchsten Wohle gefügt wird, und ich bitte die Engel zu helfen.

Und ich spreche in Liebe: Gott lenke Du.

Gott segne alles Sein, denn wir sind in Wahrheit Gott selber. Und wir sind Licht.

Und ich bin, der ich bin.

Alle schlechten Gefühle und Gedanken lassen los. Wir sind, die wir sind. Ba Ra Sekhem.

Dies heißt – wir sind Geist (Seele, Höchstes Selbst), Bewusstsein, Lebenskraft.

Gott lenkt erneut, wenn wir uns ganz dem Licht und dem Leben hingeben.

Ba Ra Sekhem.

Die Gefühle heilen in uns, und unser inneres Kind reicht uns die Hand. Spürt die Liebe Gottes, und Ihr seid Leben.

Ihr seid, die Ihr seid. Spürt die Liebe Gottes, und die Kinder sind Licht. Sie sind Gottes Geschenke, und wenn Ihr Euer inneres Kind lachen sehen möchtet, bittet Gott und die Engel um Gnade und Hilfe, lasst es innerlich spielen, sendet ihm Liebe und bittet auch Erzengel Raphael hinzu.

Alle Gefühle wollen akzeptiert werden, und so „habt“ Ihr sie und lasst sie los, wie Wolken. Sie ziehen vorüber.

Sie sind Licht, so wie Ihr. Und Ihr seid Leben.

Ba Ra Sekhem.

Und Ihr seid, die Ihr seid.

Lasst Euch fallen in die Arme Eures Höchsten Selbst, und Ihr erlebet Euch als Licht, Ba Ra Sekhem.

Und die Anteile in Euch sie heilen. Sie sind, die sie sind. Und sie heilen, und Gott lenkt, und wir sind, die wir sind. Ba Ra Sekhem.

Und die Anteile heilen erneut.

Und ich bin Licht.

Und wir sind Gott selber. Und wir sind Leben – Ankh.

Und ich bin, der ich bin.

Ba Ra Sekhem.

Spürt hinein in Euer Licht, und Ihr seid Leben. Ich bin Licht, und ich heile den Ba der Trennung, und Ihr seid Leben.

Spürt erneut, und Ihr seid Leben.

In der Welt der Erscheinungen erlebt Ihr manches mal Trennungen, und diese gehen, wenn Gott Wille geschehe. Und Ihr seid, die Ihr seid.

Ba Ra Sekhem. 

Spürt erneut, und die heilige Barke leuchtet. Ihr seid Leben, Ankh, und Gott lenkt.

Seid, und Ihr seid Leben.

Gott ist unendliche Fülle, Reichtum, bewusstes Sein, und so sagt Ihr in Liebe:

Ich bin Gott selber, ich bin Licht, ich bin das Ich-Bin-Bewusstsein, und ich manifestiere, dass ich Liebe bin.

Ba Ra Sekhem.

Spürt die Liebe Gottes, die Ihr in Wahrheit seid.

Und Eure inneren Kinder, sie heilen erneut.

Und sie erinnern sich an ihr wahres Sein, ganz Gott zu dienen – und Ihr seid Licht.

Jetzt heilen die Anteile in Euch, und Ihr seid, die Ihr seid.

Ba Ra Sekhem.

Und die heilige Barke leuchtet.

Gott lenkt erneut, und Ihr seid Leben.

Isis reicht Euch die Hand, und alle Manipulationen im Außen gehen.

Alle Anteile heilen erneut.

Und auch die heilige Barke leuchtet.

Gott ist Gnade, und ich bin, der ich bin, und Gott heilt, Ba Ra Sekhem.

Spürt die Gnade, und Ihr seid Leben.

Erzengel Michael reicht Euch die Hand – und Ihr spürt die Liebe Gottes, des All-Einen, der Ihr in Wahrheit seid.

Und Ihr seid Licht.

Erzengel Michael wirkt erneut. Und Ihr seid Leben.

Und Erzengel Metatron heilt Euch. Er ist hier. Die heilige Geometrie wirkt. Er ist unendliche Gnade, und wir sind, die wir sind.

Und Ba Ra Sekhem heißt, wir sind, die wir sind. Wir sind Leben, Ankh.

Unsere ganze Welt ist Licht, wir sind Leben. Die Zelle allen Seins wird verjüngt, und wir sind Licht.

Ba Ra Sekhem.

Und ich bin Licht, und die Anteile heilen erneut. Und wir sind Leben. Ba Ra Sekhem.

Und die Quellen heilen. Ba Ra Sekhem.

Und die heilige Barke leuchtet.

Und Thoth reicht Euch die Hand. Und Ihr seid Leben und Licht. Ba Ra Sekhem.

Spürt erneut, und Gott heilt.

Dieser Planet, der so lange Jahre die Dualität in vollem Umfang ertragen hat, er heilt. Denn wir sind Leben.

Und dies heißt, dass die Menschen, die nicht erwacht sind, weiter an Ihrem Sein arbeiten und die Anteile heilen erneut. Sie heilen, wenn Gott dies erlaubt.

Sie haben die Wahl, und manchmal werden sie in ihren Träumen erweckt. Manches mal benötigen sie in ihrem Leben eine Einweihung, um sich ganz dem Licht zu öffnen. Und auch dies steht vielen Menschen offen, die sich ganz dem Weg Gottes und des Lichtes widmen. Sie sind, die sie sind, auch wenn sie, wie manche, die selbst im Licht arbeiten, noch Schattenanteile leben. Sie sind Licht.

Ba Ra Sekhem.

Und die Anteile heilen erneut.

Wir sind, die wir sind.

Und Ba Ra Sekhem heißt, dass wir Licht sind, und die universellen Gesetze heilen, und sie sind lebenswert, denn wir ernten, was wir säen, und wir säen Licht, wenn wir uns selbst und andere heilen, und Gott lenkt. Aber nicht nur dort – unsere Gefühle heilen erneut. Und wir senden in die Herzen der Menschen Liebe und Licht, Ba Ra Sekhem.

Und spürt hinein, Euer Herz heilt.

Und Thoth reicht uns die Hand, wir sind Liebe.

Lasst Euer Licht leuchten und seid, denn Ihr seid Licht.

Ba Ra Sekhem und Euer Stirnchakra leuchtet.

Ba Ra Sekhem und eine schöne weihnachtliche Zeit.

Namasté.

 

 

 

Read more


In der Meditation werden Anteile geheilt, wir treten mit unserem geheilten Vater, mit unserer geheilten Mutter in Kontakt und die Seele reicht uns die Hand. Wir sind Licht. Spüren Sie in die Meditation hinein, die in einer Live-Session aufgezeichnet wurde. Viel Freude damit.

Hörprobe:

 

20,00€ – Kaufen

(c) Musik mit freundlicher Genehmigung von sayama – Richard Hiebinger (www.sayama.de)

Read more
%d Bloggern gefällt das: