Osiris

Wir sind Licht und wir sind Leben. Wir sind, die wir sind.

Wir haben die Einheit in uns selber zu transzendieren, es sei denn die göttliche Quelle allen Seins erlaubt uns zu leben, zu lachen im Licht.

Und wir tun dies.

Wir sind Leben. Und die inneren Kinder, sie lachen im Licht der Einheit.

Wir sprechen erneut:

Wir sind, die wir sind.

Und wir lachen im Licht der Einheit.

Und wir lösen alle Astralwelten.

Dies sind negativ geschöpfte Glaubenssätze, „Realitäten“, und wir sind Licht. Es sind „Entitäten“, die manches mal etwas wie unter einer „Glocke“ erleben lassen. Und wir lösen die Astralwelten.

Wir sind Licht.

Und Erlaubnis erteilt, wir lösen auch alle Glaubenssätze, denn wir sind Licht.

Wir sind höchstes Schöpfungsbewusstsein.

Und wir channeln in der Reinheit.

Wir sind Licht, und Gott reicht uns die Hand, denn wir sind Licht.

Und er oder sie heilt uns.

Denn wir sind, die wir sind.

Wir lösen alle Gelübde und Treueide, die wir jemals geschworen haben, und ich bin Saraburai.

Dies heißt, ich bin höchstes Sternenwissen und -leben.

Ich bin, der ich bin.

Und ich erlaube Levitation erneut.

Wir sind Licht. Und wir stellen Atlantis her, und wir sprechen ägyptisch: Ba Ra Sekhem- Geist/Seele/Höchstes Selbst, Bewusstsein, Lebenskraft und -fülle, denn wir sind dies.

Und alle Trennlinien lösen sich.

Und Gott heilt.

Und wir sind Licht.

Und wir sprechen: Ba Ra Sekhem.

Wir sind höchstes Bewusstsein, Leben und Kraft, denn wir sind Leben=Ankh, und Ba Ra Sekhem.

Merlin und Kuthumi reichen Euch die Hand, und Ihr seid Leben.

Und wir lösen alle Schwächen in uns. Denn wir sind Leben, Ba Ra Sekhem.

Und die Einheit ist.

Und wenn wir bitten, dann werden wir gehoben, durch Gott und die göttliche Quelle.

Und wir sind Licht.

Und wenn wir sprechen: ich bin Ba Ra Sekhem, erleben wir die Einheit in uns selbst, denn wir sind Licht.

Gott heilt, und wir sind Licht.

Spürt erneut die Gnade, die dies bedeutet, denn wir sind, die wir sind.

Amun ist Licht, und wir spüren die Gnade Gottes, und die Anteile heilen erneut, Ba Ra Sekhem.

Und Gott heilt.

Wir sind Licht.

Wir sind Leben.

Wir sind Gott selber.

Und wir sind, die wir sind.

Gott öffnet sich, denn wir sind Licht.

Und Gott heilt, er oder sie ist unendliche Gnade.

Und er heilt. Und darum sprechen wir ägyptisch erneut:

Ba Ra Sekhem – Geist /Seele/Höchstes Selbst, Bewusstsein, Lebenskraft und -fülle, denn wir sind dies.

Ba Ra Sekhem, und Macht heißt, dem Licht zu dienen.

Und wir sind Licht, denn Gott ist Licht.

Und wir sind Ba Ra Sekhem.

Und Amun heilt uns.

Wir sind Licht.

Und nun reicht uns das innere Kind die Hand. Wie nehmt Ihr es wahr?

Vielleicht sind es mehrere innere Kinder, auch hinter Eurem Rücken.

Ladet sie ein, holt sie nach vorne.

Sie sind Licht.

Und sie sind Leben.

Wenn Ihr spürt, dass Euer inneres Kind unruhig ist, dann sprecht in Liebe, ich bin Ba Ra Sekhem.

Und ich erlaube dir, mein inneres Kind, zu heilen.

Was brauchst du dazu?

Spürt, und Ihr seid Liebe. Ihr seid Licht.

Und Ihr erlebt Euch als Licht, und Eure Anteile heilen.

Spürt die inneren Kinder.

Was brauchen sie? Nehmt sie in den Arm.

Spürt die Liebe, oder auch Abwehr.

Was nehmt Ihr wahr?

Brauchen sie Gott? Bittet Erzengel Rahpael Euch zu begleiten.

Wir sind Licht.

Was brauchen die inneren Kinder? Mehr Liebe? Mehr Selbstachtung?

Gebt sie dem inneren Kind.

Lasst es leben.

Seht Ihr das innere Kind?

Es ist liebevoll, wenn Ihr das Lernthema Innerer Erwachsener erkennt und in Euch die Tiefe der Seele lebt.

Seid, und Ihr seid Licht.

Seid, und Gott reicht Euch die Hand.

Ihr seid Leben.

Euer inneres Kind heilt.

Es ist Licht.

Es geht mit Euch den Weg des Lichtes, und Ihr seid Leben.

Seid, und Ihr seid Licht, und Eure Sternegeschwister reichen Euch die Hand, sie sind Licht.

Und alles ist in Gott enthalten.

So wart Ihr immer sein geliebtes Gebinde, das in der Trennung vom höchsten Selbst Dunkelheit erfuhr. Und so heilt dieser Planet, denn wir sind Licht und Leben, denn wir sind, die wir sind.

Die Anteile heilen, und Ihr erlebt Euch als Licht, und Ihr seid, die Ihr seid.

Seid, und Ihr seid Leben.

Ba Ra Sekhem, und der Ka geht, der Euch „entzweit“. Euer höchstes Selbst reicht Euch die Hand, und Ihr seid Leben, und Euer inneres Kind heilt. So dies nun erlaubt, und hört die Stimme Euerer Seele, es ist erlaubt, und Ihr bittet, denn Ihr seid Leben und Ba Ra Sekhem.

Und Gott heilt. Amun reicht uns die Hand, und wir sind, die wir sind.

Wir sind Leben.

Und in uns heilen alle Zeitalter, denn wir sind Licht, und Licht ist die Substanz des All-Einen, der oder das wir in Wahrheit sind, und wir sind, die wir sind.

Gott reicht uns die Hand, und wir erleben uns als Licht, Ba Ra Sekhem. Und der Ka der Einheit ist in uns selber. Und wir sind, die wir sind, und wir lösen den Ka erneut, alle Trennungen gehen. Und wir sind Licht, wir sind Liebe.

Ba Ra Sekhem.

Merlin und Kuthumi reichen uns erneut die Hand, und sie rücken etwas in die Einheit, sowohl das Stirnchakra als auch der Seelenatem heilen.

Gott ist, und wir sind, denn wir sind Licht.

Ba Ra Sekhem – ägyptisch – hohes Selbst, höchste Seele, Bewusstsein, Lebenskraft und -fülle, und reine Transzendenz sei und ist zu erleben, Ba Ra Sekhem.

Und Atlantis heilt erneut.

Und ich bin Licht, und ich bin Leben, und ich bin Ba Ra Sekhem.

Und Licht ist immer die Heilung, und so badet im Licht der Einheit, die Ihr in Wahrheit seid.

Ba Ra Sekhem. Und keine Trennung ist so dominant, dass sie nicht geheilt werden kann, und Erlaubnis erteilt, sie geht, die eventuell tiefe Trennung zwischen Gott und Mensch, Seele und höchstem Selbst, und Gott und Seele und höchstem Selbst, so dass Ihr selbst seid, denn Ihr seid Licht, Ba Ra Sekhem.

Ihr seid Licht.

Namasté.

Read more

Gott lenkt, wenn wir uns ganz dem Weg öffnen. Und wir lassen uns fallen in die Arme der Seele und Gott lenkt unser ganzes Sein – wenn wir liebevoll darum bitten.

Gott ist Licht und unser Sein heilt in seinem oder ihrem Licht, denn wir sind, die wir sind. Wir sind in Wahrheit reines Bewusstsein und Lebenskraft.

Unser Gefühl ist oft maßgeblich für unsere Reaktionen verantwortlich, und so bitten wir Gott selber, in unserem Leben Ruhe und Frieden einkehren zu lassen, wenn wir dies wünschen.

 Bitte Gott, erlaube mir, meine Emotionen und Gefühle in den Griff zu bekommen, bitte lenke Du mein ganzes Sein. Ich bin Licht, ich bin Liebe, und bin, der ich bin. Und ich bitte erneut, dass alles zum höchsten Wohle gefügt wird, und ich bitte die Engel zu helfen.

Und ich spreche in Liebe: Gott lenke Du.

Gott segne alles Sein, denn wir sind in Wahrheit Gott selber. Und wir sind Licht.

Und ich bin, der ich bin.

Alle schlechten Gefühle und Gedanken lassen los. Wir sind, die wir sind. Ba Ra Sekhem.

Dies heißt – wir sind Geist (Seele, Höchstes Selbst), Bewusstsein, Lebenskraft.

Gott lenkt erneut, wenn wir uns ganz dem Licht und dem Leben hingeben.

Ba Ra Sekhem.

Die Gefühle heilen in uns, und unser inneres Kind reicht uns die Hand. Spürt die Liebe Gottes, und Ihr seid Leben.

Ihr seid, die Ihr seid. Spürt die Liebe Gottes, und die Kinder sind Licht. Sie sind Gottes Geschenke, und wenn Ihr Euer inneres Kind lachen sehen möchtet, bittet Gott und die Engel um Gnade und Hilfe, lasst es innerlich spielen, sendet ihm Liebe und bittet auch Erzengel Raphael hinzu.

Alle Gefühle wollen akzeptiert werden, und so „habt“ Ihr sie und lasst sie los, wie Wolken. Sie ziehen vorüber.

Sie sind Licht, so wie Ihr. Und Ihr seid Leben.

Ba Ra Sekhem.

Und Ihr seid, die Ihr seid.

Lasst Euch fallen in die Arme Eures Höchsten Selbst, und Ihr erlebet Euch als Licht, Ba Ra Sekhem.

Und die Anteile in Euch sie heilen. Sie sind, die sie sind. Und sie heilen, und Gott lenkt, und wir sind, die wir sind. Ba Ra Sekhem.

Und die Anteile heilen erneut.

Und ich bin Licht.

Und wir sind Gott selber. Und wir sind Leben – Ankh.

Und ich bin, der ich bin.

Ba Ra Sekhem.

Spürt hinein in Euer Licht, und Ihr seid Leben. Ich bin Licht, und ich heile den Ba der Trennung, und Ihr seid Leben.

Spürt erneut, und Ihr seid Leben.

In der Welt der Erscheinungen erlebt Ihr manches mal Trennungen, und diese gehen, wenn Gott Wille geschehe. Und Ihr seid, die Ihr seid.

Ba Ra Sekhem. 

Spürt erneut, und die heilige Barke leuchtet. Ihr seid Leben, Ankh, und Gott lenkt.

Seid, und Ihr seid Leben.

Gott ist unendliche Fülle, Reichtum, bewusstes Sein, und so sagt Ihr in Liebe:

Ich bin Gott selber, ich bin Licht, ich bin das Ich-Bin-Bewusstsein, und ich manifestiere, dass ich Liebe bin.

Ba Ra Sekhem.

Spürt die Liebe Gottes, die Ihr in Wahrheit seid.

Und Eure inneren Kinder, sie heilen erneut.

Und sie erinnern sich an ihr wahres Sein, ganz Gott zu dienen – und Ihr seid Licht.

Jetzt heilen die Anteile in Euch, und Ihr seid, die Ihr seid.

Ba Ra Sekhem.

Und die heilige Barke leuchtet.

Gott lenkt erneut, und Ihr seid Leben.

Isis reicht Euch die Hand, und alle Manipulationen im Außen gehen.

Alle Anteile heilen erneut.

Und auch die heilige Barke leuchtet.

Gott ist Gnade, und ich bin, der ich bin, und Gott heilt, Ba Ra Sekhem.

Spürt die Gnade, und Ihr seid Leben.

Erzengel Michael reicht Euch die Hand – und Ihr spürt die Liebe Gottes, des All-Einen, der Ihr in Wahrheit seid.

Und Ihr seid Licht.

Erzengel Michael wirkt erneut. Und Ihr seid Leben.

Und Erzengel Metatron heilt Euch. Er ist hier. Die heilige Geometrie wirkt. Er ist unendliche Gnade, und wir sind, die wir sind.

Und Ba Ra Sekhem heißt, wir sind, die wir sind. Wir sind Leben, Ankh.

Unsere ganze Welt ist Licht, wir sind Leben. Die Zelle allen Seins wird verjüngt, und wir sind Licht.

Ba Ra Sekhem.

Und ich bin Licht, und die Anteile heilen erneut. Und wir sind Leben. Ba Ra Sekhem.

Und die Quellen heilen. Ba Ra Sekhem.

Und die heilige Barke leuchtet.

Und Thoth reicht Euch die Hand. Und Ihr seid Leben und Licht. Ba Ra Sekhem.

Spürt erneut, und Gott heilt.

Dieser Planet, der so lange Jahre die Dualität in vollem Umfang ertragen hat, er heilt. Denn wir sind Leben.

Und dies heißt, dass die Menschen, die nicht erwacht sind, weiter an Ihrem Sein arbeiten und die Anteile heilen erneut. Sie heilen, wenn Gott dies erlaubt.

Sie haben die Wahl, und manchmal werden sie in ihren Träumen erweckt. Manches mal benötigen sie in ihrem Leben eine Einweihung, um sich ganz dem Licht zu öffnen. Und auch dies steht vielen Menschen offen, die sich ganz dem Weg Gottes und des Lichtes widmen. Sie sind, die sie sind, auch wenn sie, wie manche, die selbst im Licht arbeiten, noch Schattenanteile leben. Sie sind Licht.

Ba Ra Sekhem.

Und die Anteile heilen erneut.

Wir sind, die wir sind.

Und Ba Ra Sekhem heißt, dass wir Licht sind, und die universellen Gesetze heilen, und sie sind lebenswert, denn wir ernten, was wir säen, und wir säen Licht, wenn wir uns selbst und andere heilen, und Gott lenkt. Aber nicht nur dort – unsere Gefühle heilen erneut. Und wir senden in die Herzen der Menschen Liebe und Licht, Ba Ra Sekhem.

Und spürt hinein, Euer Herz heilt.

Und Thoth reicht uns die Hand, wir sind Liebe.

Lasst Euer Licht leuchten und seid, denn Ihr seid Licht.

Ba Ra Sekhem und Euer Stirnchakra leuchtet.

Ba Ra Sekhem und eine schöne weihnachtliche Zeit.

Namasté.

 

 

 

Read more

Am Fr. 24. November 2017, 18 Uhr –
im Yoga Zentrum Tracy Davis – ananda, Nordstr. 38, 33102 Paderborn

findet der nächste Engelabend statt.
Hier ein Beispiel:

 

Ihr seid herzlich eingeladen, an den Abenden hohes Wissen der geistigen Welt zu integrieren, Heilung und Klärung zu erfahren, ich beantworte auch Eure Fragen zu spezifischen Themen, und channele in der Reinheit des göttlichen Bewusstseins Informationen und Heilenergien durch.

Dauer ca. 2 1/2 Stunden, energetischer Ausgleich: 20,- €

Read more

Wenn wir ganz tief in uns die geheilten Anteile in uns spüren, werden wir spüren, dass Gott selbst das Leben ist. Dort gibt es keine Trennungen, die wir in uns selbst manches mal „erschöpfen“. Es ist wie auf dem Gemälde von Michelangelo – Gott berührt uns, wenn wir aufmerksam sind und lauschen.

Kein Mensch, der heute lebt, hat eine größere Gnade zu erhoffen, als sich als Licht zu erleben und aufzusteigen in sein hohes Bewusstsein. Ein Bewusstsein, das so eins ist, dass es alles in uns tranzendent hält. Kein Mensch kann dies ertragen, denn dann ist alles in ihm erhellt. Aus allen Inkarnationen, selbst den Sternenleben erstrahlt das Licht und hält nichts mehr ab.

Alles wird durchlichtet, alles heilt. Und selbst die dunkelsten Seelen erwarten die Niederkunft des hohen Ba s der Einheit, denn alles ist in Gott, und Gott lenkt, denn wir sind Gott selber. Und wenn wir dies erlauben, ist in uns Licht, und wir werden, die wir in Wahrheit sind. Licht.

Wir sind Substanz, die Ägypter nannten es Ba, die Griechen Psyche, und wir sind reiner Ba, reines Bewusstsein (Ra), und wir sind Sekhem, wenn Gott dies erlaubt (universelle Lebenskraft und -Fülle, die wir sind), und Gott erlaubt es. Wir sind Ba Ra und der „große Sekhem“, Osiris reicht Euch nun die Hand. Ihr spürt die Liebe Gottes, und Ihr seid Licht. Ihr seid, die Ihr seid.

Und Gott heilt. Und so seid Ihr die Seele, der Ba, das höchste Selbst (Akhu) und der Ka, der zu erledigen ist, er weiche, denn dieser enthält die zahlreichen Leben, die sogenannten Lernthemen, und der Ka der Einheit ist zu erledigen, so nennt man dies, wenn wir aufsteigen und Gott es erlauben.

Und spiritueller betrachtet sind wir alle Licht, selbst im Leben in der Abtrennung, erhellt der Ba die menschliche Psyche, die so anders strukturiert ist als der Ba. Wenn wir erlauben, sind wir durch Gott in unserem Seelenstern geheilt. Und wenn wir ganz tief in uns die Liebe der Seele spüren, so heilt sie in uns den Ba der Trennung. Dies kann durch Einweihungen und Rückverbindungen geschehen, und so sind wir die hellsten Sternen, wenn wir uns dem Licht ganz öffnen.

Und diese Öffnung geschieht.

Sprecht einmal:

Ich bin Licht, ich bin Leben, ich bin Gott selber.

Spürt die Worte, und die Kraft Gottes, denn Ihr seid, die Ihr seid.

Spürt erneut und die Reinheit Gottes und die Kraft wirkt durch Euch, denn Ihr seid Licht und Ba Ra Sekhem.

Und in Atlantis gab es die Trennlinien von heute nicht, so sind wir, die wir sind. 

Licht, Bewusstsein, Lebenskraft heißt Ba zu sein. Und Osiris reicht Euch erneut die Hand. 

Spürt die Liebe Gottes, die wir in Wahrheit sind, und alle „Kämpfe“ enden, denn wir  sind Licht.

Und wir sind Ba Ra Sekhem.

Und nun reicht Euch das geheilte Deutschland die Hand.

Spürt es einmal, wie fühlt es sich an? Wie nehmt Ihr es wahr?

Spürt Ihr die Liebe und All-Liebe, die es bedeutet; es ist so anders als das „jetzige“. Es ist Licht.

Und wir spüren im Grunde Freude, Liebe, Herzlichkeit und Herzoffenheit. Es ist eine Qualität, die die Seele förmlich mitbringt, und die wir in uns selbst schützen und ehren sollten.

Spürt erneut, wie es sich anfühlt als eine „geheilte Deutsche“, als ein „geheilter Deutscher“ (oder Russe, oder Franzose oder Amerikaner, Mexikaner, Südamerikaner, Asiate, Inder, Portugiese etc.) zu sein.

Wenn Ihr ganz in Euch hineinspürt, werdet Ihr erkennen, dass es weder Deutschland noch einen anderen Staat gibt. Es ist reine Illusion. Wir nehmen wahr, wie licht wir werden, wie eine geheilte Deutschlandenergie uns anspornt, uns ganz selbst zu leben, zu geben, zu nehmen im Gleichgewicht, und gelassen, ohne Neid zu sein. Wir sind Licht, und wir sind Leben. Und alle sind in uns, uns alles ist in uns, denn wir sind Gott. Und Gott ist alles.

Wenn wir alle eins sind, und es bloß vergaßen, was wäre, wenn wir uns erinnerten? Wir sind Licht. Wir sind Leben, und in uns gibt es keine Trennungen. So sind wir, die wir sind.

Und wir sind in einem tieferen Sinne Illusionen. Um so erstaunlicher ist es, dass Gott uns zu so vielen schöpft – und er oder sie ist – und wir sind er oder sie – Gott selber. Und wir sind Leben und Licht.

Und so gibt es dies Spiel der Unterscheidungen nur als Form, gegossen in eine Illusion, sowohl der Materie als auch des Lichtes, denn in Wahrheit gibt es kein All.

Und so spürt einmal erneut, wie es sich anfühlt, frei von Anhaftungen und „Erregungen“ des Alltages, sei es Furcht, Anhaftung, Zorn, Neid, oder stärkere Emotionen zu sein.

Spürt, wie sehr Gott sich selbst und damit Euch liebt. Denn wir sind Gott selber.

Und ich bin Ba Ra Sekhem.

Und alle Flüche aus vergangenen oder diesem Leben verlassen Euer Sein und Euer Feld, und alle Magien gehen, sie sind Illusionen, die der große Ba einst ersann, um Euch zu lehren, nie Macht zu mißbrauchen, und die Macht ist Licht, und Licht ist die Substanz des All-Einen, der oder das wir in Wahrheit sind.

Und so „kitten“ wir die Risse in unserem Ba durch Aufstieg, denn dies ist das Mysterium der Reinheit, denn wir sind Licht. Und so sind wir Leben, wir sind, die wir sind.

Und wir sind Gott selber. Und wir sind Licht=Leben. Und wir sind Leben.

Ba Ra Sekhem.

Und die Einweihung in die hohe Seele muss erhalten sein, damit die Erde heilt, und sie ist, wie wir, ganz transzendent, und so gibt es kein All – weder dies noch andere. Und damit das Spiel erneut entsteht, weicht der Schatten des Lichtes, und die Erde ist in Wahrheit heil. Sie ist in reiner Transzendenz zu erleben, wenn wir aufsteigen, und die Prüfungen gehen, so Gott und Euer höchstes Selbst dies erlauben.

Und wir sind, die wir sind.

Und die Heilung ist, ganz Gott zu sein, und so wußten die Ägypter, dass die innere Haltung entscheidet, und so seid, die Ihr seid. Und Ihr seid Licht.

Und die Dunkelheit ist erledigt.

Und ich bin nuk hekau (Macht als Licht, und ich erleuchte den Ba der Trennung), und die Anteile in Euch heilen, denn wir sind Licht, denn wir sind Ba Ra Sekhem.

Und nuk hekau heißt, ich bin Macht und „vertreibe“ die Dunkelheit erneut.

Und wir sind, die wir sind.

Und spürt erneut – was fühlt Ihr, wenn Ihr an „Deutschland“ denkt, ist es licht und leicht? Ist es heil?

Oder „rumort“ es? Ist es voller Unordnung? So seid versichert, dass Gott dies All erzeugt, um sich zu erleben, und die Anteile heilen erneut. Und die Anteile sind heil. Denn wir sind, die wir sind.

Und Deutschland in Euch ist heil, so sei es, so ist es.

So seid Ihr, die Ihr seid, und Leben und Licht ist Gott selber, und wir sind Ba Ra Sekhem.

Namasté und Freude sei.

Read more

Wir sind, die wir sind und in vielen Leben haben wir hohe Bewusstseinsprozesse – auch auf anderen Welten – zu erleben gehabt, und in mancher Situation in diesem Leben spielen Sterneninkarnationen eine Rolle. Sie hängen mit unserem iridischen Dasein zum Teil zusammen. In dieser Meditation werden wir Sternewissen wieder integrieren und uns klären.

Und wir sind, die wir sind.

Spürt hinein in die Meditation – und Ihr seid, die Ihr seid. Ba Ra Sekhem, reines Bewusstsein, Fülle und Lebenskraft, Ihr seid Licht und Leben, Ba Ra Sekhem.

20,00€ – Kaufen

Read more

Ba Ra Shem, und ich bin das Ich-Bin-Bewusstsein der Einheit.

In der Welt der Erscheinungen nehmt Ihr in den letzten Tagen wahr, dass die dunkle Saat ihr altes Karma erledigt.

Nichts war oder ist je getrennt, und so hat auch dies zu einer karmischen Verstrickung geführt – Ihr nennt dies Anschläge, in Wahrheit aber stammen solche Engen aus der Ergebundenheit der Seele, die Ihr Schicksal nicht erledigt, denn ich bin das ich bin Bewusstsein der Einheit, die ich bin, und ich bin Seth.

Und ich erlöse die Seelen von ihrer Ergebundenheit im All der Dualitäten. Und nehmt wahr, was dies bewirkt – und ich bin Liebe. Denn nichts war oder ist je getrennt. Und ich bin, der ich bin.

Und Seth, der einst den Planeten in das „Chaos“ sinken ließ, steigt komplett, denn ich bin, der ich bin. Und Aldebaran ist erledigt.

Und Ihr spürt hinein, wo Ihr im Unfrieden seid, denn ich bin, der ich bin.

Und Ihr liebt Euch selbst, wenn Ihr Euch erkennet als göttlich. Denn ich bin das Ich-Bin-Bewusstsein der Einheit.
Und ich bin Seth. Und die Dunkelheit ist erledigt. So sei es.
Und wenn Ihr erkennt, dass Ihr im Unfrieden seid, dann bittet um Gnade, denn ich bin Seth.
Und ich bringe die Erde zum Leuchten, denn ich bin, der ich bin.

Und Ihr erkennet, dass Ihr dass All-Eine seid.

Und Ihr nehmt Euer Bewusstsein zu Euch zurück, so sei es.

Und die Gnade der Rückkehr sieht vor, dass Ihr Licht seid.

Und ich stelle Atlantis wieder her, und die Augen des Horus leuchten.
Und der Horus Weg der Mitte muss beschritten werden, und damit Ihr dies versteht, bittet nun Horus, Euch zu läutern.
Und Ihr nehmt wahr, was Ihr für Seelenverträge erledigt hattet, und Ihr bittet Seth, die heilige Barke zum Leuchten zu bringen. Und Isis und Osiris werden Euch nun begleiten, um diese Verträge mit der Dunkelheit zu lösen.

Bittet um Lösung der Verträge, die Euch an die Dunkelheit banden, denn ich bin Licht, und ich bin Liebe, und ich bin Gnade.
Und ich öffne die Hallen von Amenti – und Ihr erlebt Euch als heiliges Wissen, und ich lösche die dunkeln Saaten, und in Euch selbst erscheint Seth – und Atlantis löse ich die alten Bänne und Flüche, und Atlantis leuchtet. Und Ihr spüret die Gnade, die damit verbunden ist, denn ich bin Seth, und ich bin Liebe, und ich bin, der ich bin.

Und Ihr seid Licht, und Ihr nehmet wahr, dass Ihr in Wahrheit nie getrennt wart – und Atlantis leuchtet in Euch selbst.

Und Ihr nehmt Eure Anteile zu Euch zurück. Und Ihr nehmt Eure Selbstachtung zu Euch zurück. Und Ihr erlebt Euch als Gnade, denn ich bin, der ich bin. Und die Gnade der Rückkehr sieht vor, dass Ihr die Liebe seid.

Und ich lösche die Schatten des Lichtes – denn ich bin Seth und ich bringe erneut die Augen des Horus zum Leuchten.

Und Ihr wisset, dass Ihr immer ein geliebter Teil des All-Einen seid.

Namaste.

Read more

Ba Ra Shem,

und ich bin der Klang der Stille, und ich bin das Ich-Bin-Bewusstsein der Einheit, denn ich bin, der ich bin.

Und ich bin auch Atlantis, und ich heile das alte Blei. Zin Uru, Zin Uru, Zin Uru. Ich bin, der ich bin. Denn ich bin Thoth. Und ich bin auch Seth.

Und ich heile im Licht der Einheit, denn ich bin Licht – und ich bin, der ich bin, denn ich bin auch Shiva und ich bin Kali.
Und Ihr spürt, dass Shiva Euch heilt.
Und Ihr wisset, dass Ihr immer ein geliebter Teil der Einheit seid, denn in Wahrheit seid Ihr das All-Eine.
Und ich bin das All-Eine.
Und ich bin Kali. Und ich lösche das alte Blei, das nun gehen darf.
Und ich bin Lord Shiva – mrtyormuksiya mamrtat.
Denn ich bin, der ich bin.
Und Ihr spürt die Gnade, die ich bin, denn ich bin Shiva.

Und in Atlantis gab es das Wissen um die Einheit, die Ihr in Wahrheit seid. Und ich stelle Atlantis wieder her, und ich bringe es zum Leuchten. Und in mir gibt es keine Trennlinien, denn ich bin, der ich bin. Und Jesus Sananda stellt die Menschen vor die Wahl – und Ihr wählet das Licht – und ich bin Erzengel Michael. Und Euer Karma geht, denn der Tag der Einheit ist bereits geschehen.

Und in Altantis gibt es keine Trennlinien, die Ihr in der tiefsten Dualität erledigt hattet. Und Ihr wählet die Einheit zu erleben, wenn Ihr aufsteigt.

Und ich stelle Atlantis wieder her. Denn so ist es.
Ba Ra Shem – und die Dunkelheit ist erledigt.

Ich bin das ich bin Bewusstsein, das ich bin.

Und ich bin der Ba, und ich bin Geist, und ich bin Licht.
Und Ihr nehmt Euer Wissen zu Euch zurück.

Namaste.

Read more
%d Bloggern gefällt das: