Jesus Sananda

Am Fr. 25. Mai 2018, 18.30 Uhr –
im Herzraum Paderborn, Auf der Schulbrede 6, 33098 Paderborn

findet der nächste Engelabend statt.
Hier ein Beispiel:

 

Ihr seid herzlich eingeladen, an den Abenden hohes Wissen der geistigen Welt zu integrieren, Heilung und Klärung zu erfahren, ich beantworte auch Eure Fragen zu spezifischen Themen, und channele in der Reinheit des göttlichen Bewusstseins Informationen und Heilenergien durch.

Dauer ca. 2 1/2 Stunden, energetischer Ausgleich: 25,- €

www.herzraum-paderborn.com

Read more

Atlantis ist in uns enthalten. Wir sind, die wir sind. In allen Zeiten sind wir Licht. Und wir heilen uns selber, wenn wir aufsteigen. Dies heißt, wir sind, die wir sind.

Wir können dies verstärken durch Gott. Und wir sprechen:

Ba Ra Sekhem.

Und wir sind Licht.

Und Gott in uns heilt unser Lachen und unser Herz, wenn er möchte.

Wir sind, die wir sind.

 denn wir sind Licht und Leben.

Unser inneres Kind möchte geheilt werden.

Und wir sprechen erneut: Wir sind Licht, und Licht ist die Substanz des All-Einen, der oder das wir in Wahrheit sind. Und wir sind Leben.

Ba Ra Sekhem.

Das innere Kind möchte geliebt werden, es möchte, dass Ihr heile Gedanken denkt, der Freude und des Glückes.

Gebt dem inneren Kind einmal die Liebe, die es verdient.

Seid, und Ihr seid, die Ihr seid.

Und Gott erlässt Euch das Karma, wenn er es möchte.

Er oder sie ist unendliche Liebe, und Gott ist Licht ohne Ende. Und wir spüren unser inneres Kind.

Und es ist liebevoll.

Es ist weise.

Es ist Glück.

Spürt die Liebe und seid.

Und seid Leben.

Die Shekina heilt, und sie ist Licht.

Und Ihr seid Leben, ägyptisch: Ba Ra Sekhem.

Und die Anteile in Euch heilen.

Sie sind Licht.

Und in Atlantis gibt es solche Trennlinien nicht. Und wir sind Leben.

Und ich löse die Trennlinien erneut. Wir sind Licht.

Und Atlantis heilt in Euch, wenn Gott es erlaubt. Und er oder sie erlaubt es.  

Und spürt die Liebe Gottes, sie ist unendliche Gnade und die Rückkehr in die Einheit ist.

Sie zu erleben heißt, die Gnade und die Fülle Gottes in sich zu spüren, und zu leben, denn wir sind Gott selber. So spürt, wo in Euch die Anteile noch in der Trennung sind oder waren, sie sind Licht und integriert.

Ba Ra Sekhem.

Und die Anteile heilen erneut.

Und ich bin Leben, und ich manifestiere aus dem höchsten Bewusstsein, dass die Anteile heilen, sie sind heil.

So sind sie Licht. Und ich bin Leben.

Und so integrieren sich die höchsten Anteile, und ich bin, der ich bin. Ich bin Licht.

Die Liebe der Seele und des Höchsten Selbst heilen.

Sie sind unendliche Gnade und Licht.

Und die Anteile sie sind Licht. Und ich bin Leben. Und die Dunkelheit ist eine Illusion.

Sie ist Licht. Und Ihr seid Leben.

Ba Ra Sekhem.

Und die inneren Kinder möchten, dass Ihr mit Ihnen sprecht. Und sie heilen erneut, denn Gott erlaubt dies. Ba Ra Sekhem.

Seid Licht, und Ihr seid Leben.

Seid, und Gott ist. Und wir danken Gott von Herzen. Und alle inneren Kinder heilen. Ba Ra Sekhem.

Namasté – und Ba Ra Sekhem.

Read more

Die Meditation dient dem inneren Wachstum und der Lösung alter Rollenbilder. Unser inneres Kind heilt in der Meditation, wenn wir dies erlauben, zum Beispiel durch folgende Bekundung:

Wir sind, die wir sind, wir sind Liebe, Wille, Weisheit, und wir sind Gott selber, wir manifestieren aus dem höchsten Bewusstsein, dass wir Liebe sind.

Ba Ra Sekhem – ägyptisch für Hohe Seele/Höchstes Selbst, Bewussstsein, Lebenskraft und -fülle.

Ba Ra Sekhem.

Namasté – und viel Freude mit der Meditation.

Read more

Am Fr. 27. April 2018, 18.30 Uhr –
im Herzraum Paderborn, Auf der Schulbrede 6, 33098 Paderborn

findet der nächste Engelabend statt.
Hier ein Beispiel:

 

Ihr seid herzlich eingeladen, an den Abenden hohes Wissen der geistigen Welt zu integrieren, Heilung und Klärung zu erfahren, ich beantworte auch Eure Fragen zu spezifischen Themen, und channele in der Reinheit des göttlichen Bewusstseins Informationen und Heilenergien durch.

Dauer ca. 2 1/2 Stunden, energetischer Ausgleich: 25,- €

www.herzraum-paderborn.com

Read more

  • Meditation
  • Heilung
  • Gott selber

Lassen Sie sich ganz fallen in die Arme Ihrer Seele und fühlen Sie die Liebe Gottes, der wir in Wahrheit sind. Spüren Sie hinein, und Sie sind, die sind.
Was nehmen Sie wahr?


Spüren Sie, wie liebevoll Gott und die Seele sind?
Spüren Sie, wie sehr Gott sie liebt. 


Er oder sie, der wir in Wahrheit sind, er liebt sie unendlich.
Fühlen Sie die All-Macht Gottes, denn er ist unendlcihe Gnade, und er lässt uns heilen.
Spüren Sie die Heilung und die Resonanz, die Gott ist.


Wenn Sie nun darum bitten, dass Sie Gott erhöht, wird Ihnen die Erde zuteil, die Sie bereits jetzt in der Lage sind zu erchanneln, so der Begriff. Sie können Gott bitten, Ihnen Ihr Karma zu erlassen, dass in Wahrheit eine Illusion ist.
Spüren Sie, wie liebevoll die Bitte beantwortet wird.
Sie sind Licht und Leben.


Und ägyptisch heißt dies: Ba für Seele / Hohes Selbst, Ra für Bewussstsein, und Sekhem für Lebenskraft und -fülle.
Sprechen Sie einmal laut:


Ich bin Ba Ra Sekhem. Und ich bin Leben. Ba Ra Sekhem.


Spüren Sie den Klang der Worte und lauschen Sie auf die Stimme Gottes.
Falls Sie nun hören, dass Gott Ihnen etwas sagt, so sind Sie bereits ein klarer Kanal. 
Ansonsten spüren Sie erneut - Sie sind Licht, und sie heilen durch Gott und die Engel und Erzengel.
So bitten wir erneut um Gnade, wenn wir aufsteigen und heilen, denn wir sind Leben.
Und ägyptisch erneut: Ba Ra Sekhem. Spüren Sie eine Veränderung?


Spüren sie erneut, ob Sie Gottes Allmacht spüren, und in Wahrheit sind Sie Gott selber.
Seien Sie, und Sie sind Licht. Ägyptisch: Ba Ra Sekhem.


Und wenn Sie bereit sind, werden Sie Ihr Licht wieder in dieser Welt zum Leuchten bringen. 
Erlaubnis erteilt, wie es durch Gott durchgegeben wurde.

Wenn wir "aufsteigen", erfahren wir Erlebnisse, die wir in der "Normalität" unseres bisherigen Lebens und Alltags nicht in der Weise gespürt hatten. Wir werden hellsichtig, klarsichtig, hellfühlig und -hörig. Wir erleben die göttliche Quelle, und sprechen aus weiser Perspektive aus der Quelle, durchgegeben von ihr, Worte der Heilung & Transzendenz. 


Ein Beispiel: 
Ich bin das Ich-Bin-Bewusstsein und ich erlaube mir zu channeln in der Reinheit des göttlichen Bewusstseins.
Alle Trennungen gehen, alle Treueeide gehen, denn ich bin, der ich bin.
Und wenn ich mich ganz Gott öffne, dann klärt sich der Ba der Trennung (ägyptisch für hohe Seele) zur Einheit erneut, denn wir sind Leben.


Und alle Anteile in uns heilen und auch unsere Verletzungen des Fühlens, des Wahrhabens ziehen sich zu reiner Transzendenz zurück - wir heilen alles in uns. Denn wir sind, die wir sind.
Und dann kann der Ba der Trennung in die Einheit, den Aufstieg gehoben werden.
Und Gott und Amun Ra sprechen erneut: 
Wir sind Leben, wir sind, die wir sind. 


Und wir erlauben uns selber zu leben, lieben, lachen im Licht der Einheit, die wir in Wahrheit sind und nie verließen. Wir sind Leben.
Ankh - ägyptisch: Und der Sonnengott erleuchtet unser Gehirn.
Ba Ra Sekhem (Amun, ich bitte Dich meinen Geist, mein hohes Selbst von nun an nur Licht, Liebe, Leben und Fülle in mir erleben zu lassen.)


Und reine Transzendenz sieht dies vor.
So seid, und Ihr seid, die Ihr seid.
Ägyptisch: Ba Ra Sekhem - und Ankh (=Leben).
Und Amun Ra lässt die Sonnenbarke leuchten.


Und der ägyptische Gott der Weisheit - Thoth lässt den göttlichen Menschen in uns erblühen.
Und wir bitten ägyptisch (oder deutsch: Nuk hekau, nuk hekau, nuk hekau = Ich bin Macht und ich lasse alle Duneklheit los, ich vertreibe alle Dunkelheit erneut). Ba Ra Sekhem, und der Ka (der Lichtkörper der Trennung), er weicht.
Wir sind Licht, reines Bewusstsein und unser Körper heilt erneut, denn wir sind Licht=Leben.
Und die Schlange des Lichtes heilt, sie ist unendliche Gnade und "Führung" für den Lichtmenschen in uns. Und die Welt heilt, wenn wir Amun darum bitten.


Wir können auch Gott und Amun Ra darum gleichzeitig bitten, denn sie sind in einem All der Dualitäten Eins. Und so wir. So bitten wir um Heilung, Transzendenz, Macht und Schwingungserhöhung.
Erlaubnis erteilt, denn Gott ist allmächtig. Und so sind wir erleuchtet, wenn wir dies zulassen und wünschen, denn wir sind Licht.


Und die heilige Barke leuchtet und löst Trennungen und Verletzungen in uns und in der Welt, die unser Bewusstsein vorhält. Dies heißt, wir können diese Welt durch unser Bewusstsein heilen.
Und wir sind Ba Ra Sekhem, und auch die Tiere heilen mit uns.
Ba Ra Sekhem, sie sind Licht, wie wir. Ba Ra Sekhem.


Lasst Euch fallen in die Arme Eurer Seele und seid, und Ihr seid, die Ihr seid.
Ba Ra Sekhem.


Wem das "zu spirituell" erscheint, der findet auf meiner Seite www.christian-huels.de/aufstieg.html unter Publikationen Literatur und weitere, frei zugängliche Hinweise. Viel Freude hiermit. 

Wir alle sind Gott, und dies ist keine "Anmaßung", denn das All ist eins, es ist Glanz, Licht und Liebe. Es reagiert auf unsere Sorgen, Ängste und Nöte, wie auf unsere Freude und unser Glück. Wir sind alle miteinander Gott selber. So spricht Gott durch mich und andere Medien und spricht mit sich selber - er redet zu Herzen, zum Verstand und "nutzt" unsere Hände, unsere Ohren und Beine, unsere Münder und Körper, denn wir sind alle Gott selber.

Gott spricht durch die Engel und Erzengel, damit dies Spiel die Würde und Tiefe erlangt, die wir ihm geben. Und wir sind in Wahrheit ständig mit allem verbunden. Und so steigen wir selber, wenn wir uns ganz dem Aufstieg widmen.

Wir sind Gott selber. So spielen wir oft "Theater" vor anderen, ohne zu wissen, dass die Seelen, die bereits sehr hoch schwingen, dies Schauspiel klar erkennen und "ausnützen", um uns unsere Lernthemen zu spiegeln, denn wir ernten, was wir säen. So unter anderem unsere vielleicht auch negativen Energien, die wir dem anderen (Gott selber) senden.

Gott spricht mit sich selbst, wenn er sich in seinen Unterscheidungen erlebt, und so fühlt er oder sie, wie es ist, ein Mensch zu sein, ein Verstand, ein Gedächtnis, darauf zu fußen, darauf beruhend Entscheidungen zu treffen, sich selbst ganz zu lieben - und am anderen Pol der Dualitäten sich aufzugeben oder gar zu hassen. Es ist ein Wimpernschlag im All der Dualitäten, das Leben zu spüren. Es ist dennoch für uns manches mal "anstrengend" oder scheinbar mit Hindernissen verbunden. Wie kann dies sein, da wir Gott selbst sind?


Wir sind, die wir sind. Und Gott entscheidet durch den karmischen Rat, der auf tiefer Ebene eine Illusion ist, wer wann auf der höchsten Schöpfungsinstanz entscheidet. So wird einigen Menschen erst nach und nach das "Tuch der Trennung" weggezogen, das dies Spiel in Gang hält. Hierbei schöpfen wir durch Aufstiegsprozesse unser Leben mit. Denn aus höchster Perspektive sind wir reines Bewusstsein. Und wir lösen alle Trennungen in uns, wenn wir Gott und den Schöpfer aller Universen und mehr, die höchste Schöpfungsinstanz, darum bitten, den Aufstieg in uns zu beschleunigen. Und dies dürft Ihr tun.


Bittet ganz im Vertrauen:
Gott erlaube mir, mein altes Karma abzustreifen wie ein altes Gewand und von nun an mitzuwirken an Deiner Schöpfung, denn sie ist unendliche Liebe und Gnade, und bitte lass mich aufsteigen in mein hohes Bewusstsein der Einheit. 
Denn dann gehen die Trennungen. 
Und wir sind Licht=Liebe und Leben.


Ägyptisch: Ba Ra Sekhem.
Und ich erlaube mir selber, Aufstieg zu sein.
Ich transzendiere alle Gewänder der Dunkelheit in mir, und ich bin Licht.
Ba Ra Sekhem.
Und die alten Gewänder gehen, reines Bewusstsein ist.
Ba Ra Sekhem.
Wir sind Licht.


Und ich erlaube mir selbst, reiner Kanal zu sein (für Gott selber, der ich in Wahrheit bin). 
Und Gott spricht erneut: Ihr seid, die Ihr seid.
Und Ihr seid Leben.
Und Eure Anteile heilen, und ich bin Licht. 
Spürt die Liebe Gottes, und Ihr heilt im Licht der Einheit. 
Und ich bin Leben. 
Und höchstes Schöpfungswissen. 
Und ich erlaube allen Blaupausen zu weichen, und in Euch ist Licht = Leben.
Und wir sind Leben.


Ba Ra Sekhem.
Merlin, der aufgestiegene Meister reicht Euch die Hand.
Und ebenso Kuthumi. Maha Chohan - der goldene Strahl leuchtet.
Und die Weisheit und das Wissen des All-Einen, es wird Euch zuteil, wenn Ihr aufsteigt.
Und ich bin, der ich bin.


Mehr Botschaften und Meditationen, Publikationen und Leseproben unter:
Publikationen

Read more

Mi., 30.05.2018, 18.30 Uhr ist die nächste Live-Meditation.
Viel Freude mit der Meditation.

Live – Bitte folgen Sie dem Link unter dem Video, falls Sie gegenbenenfalls nicht direkt etwas sehen um 18.30 Uhr (dann liegt es an Youtube 😉
https://www.youtube.com/c/Christian-huelsDe/live

Vergangene Meditationen zum Nachhören:

Read more

Merlin reicht Euch die Hand und Ihr seid, die Ihr seid.

Ihr seid Leben.

Und die Anteile in Euch heilen.

Ihr seid Leben.

Ihr seid immer in Gottes Armen, und wenn es erlaubt ist, sprecht Ihr: Ich bin, der ich bin, und ich erlaube Merlin, mir sein Wissen zu vermitteln.

Spürt die Liebe, die Merlin ist und die Ihr seid, und Ihr seid Licht.

Ihr seid, die Ihr seid.

Und Merlin reicht Euch die Hand Er heilt auch Eure Krone.

Und Ihr seid Leben.

Ba Ra Sekhem – ägyptisch: Geist, Bewusstsein, Lebenskraft.

Und Ihr seid Licht.

Kuthumi, der aufgestiegene Meister des Lichtes wird Euch nun liebevoll mit der Weisheit Gottes verbinden.

Und Ihr seid Leben.

Spürt Kuthumi, und die heilige Barke leuchtet. Merlin, Kuthumi, St. Germain, Lady Nada und Jesus Sananda, El Moria, Hilarion und weiße Büffelkalbfrau reichen Euch die Hand. Und Ihr seid Leben.

Gott lenkt, und die Anteile heilen, die in Euch in der Trennung sind.

Und Ihr seid Leben, Ba Ra Sekhem.

Und Merlin reicht Euch erneut die Hand und heilt Euer drittes Auge.

Und Ihr seid, die Ihr seid.

Seid, und Ihr seid Licht.

Spürt die Liebe, die Ihr seid.

Und Euer drittes Auge heilt, so Gott es erlaubt.

Merlin reicht Euch erneut die Hand und arbeitet mit Eurem Gehirn, es ist Licht.

Es ist „Geist“, Träger des Herzensbewusstseins der Liebe und Gott ist Licht.

Und Ihr seid Leben.

Und Ihr heilt im Licht der Einheit, das Ihr in Wahrheit seid. Denn nichts ist jemals getrennt.

Und so seid, denn Ihr seid Licht.

Und Leben. Ba Ra Sekhem.

Und die Einheit ist stets in Euch enthalten.

Sie zu leben heißt, in der Fülle des bewussten Seins seinen Alltag, sein Wissen zu leben und sich selbst zu heilen.

Alle Anteile heilen, die in Euch in der Trennung sind oder waren, und Ihr seid Licht.

Spürt erneut die All-Liebe Gottes, und er oder sie umfängt Euch.

Und Ihr seid Leben.

Und in Euch heilt das Herz bzw. Gehirn, denn Ihr seid Licht.

Und seid, denn Ihr seid Leben.

Ba Ra Sekhem.

Und die Einheit ist.

Und so seid Ihr Leben.

Alle Anteile in Euch heilen und werden integriert.

Und Ihr seid Licht.

Und Leben ist Licht, denn ihr seid Leben.

Und Ankh = Leben (ägyptisch).

Licht ist die Substanz des All-Einen, der oder das wir in Wahrheit sind, und so sind wir Licht und Leben, Ba Ra Sekhem.

Und Ihr lasst Euer Licht leuchten, und die Welt der Erscheinung heilet, denn Ihr seid, die Ihr seid.

Ba Ra Sekhem.

Und alle Urteile des karmischen Rates weichen, denn Ihr seid Licht.

Ba Ra Sekhem.

Und Licht ist die Substanz des All-Einen, der oder das wir in in Wahrheit sind.

Und so lasst Euer Licht erstrahlen, denn Ihr seid Bewusstsein und Lebenskraft und -fülle.

Und Ihr seid Leben. Ankh.

Und Kuthumi reicht Euch die Hand.

Und Ihr sprecht erneut:

Ich bin Licht, Liebe, Wille, Gott selber, und ich manifestiere aus dem höchsten Bewusstsein, dass ich Liebe bin, denn ich bin Licht.

Ba Ra Sekhem.

Und die Anteile heilen erneut.

Und Ihr seid, die Ihr seid.

Und Ihr seid Leben.

Und Atlantis heilt in Euch. Denn Ihr seid Leben und Licht.

Ba Ra Sekhem.

Und Ihr heilt im Licht der Einheit und Freiheit, denn Ihr seid Licht.

Und Gott heilt, denn Ihr seid Leben. Ba Ra Sekhem.

Und erneut leuchtet die Barke des Lichtes, sie ist die heilige Barke des All-Einen, der oder das wir in Wahrheit sind, und so sprechen wir in Liebe:

Wir sind Leben, Licht, Wille, Weisheit, und Lebenskraft, und wir channeln in der Reinheit des göttlichen Bewusstseins; wir sind, die wir sind.

Ba Ra Sekhem.

Und alle Anteile heilen,.

Die Trennungen weichen.

Und ich bin Licht.

Ich bin Leben, ich bin der Ich-Bin.

Und ich erlaube Atlantis erneut.

Und ich bin Leben.

Kuthumi heilt Euch, und die heilige Barke leuchtet.

Und die Einheit ist.

Und wir sind Licht. Ba Ra Sekhem.

Spürt die Gnade und die Liebe Gottes, sie heilt alles, denn Ihr seid Licht.

Ba Ra Sekhem.

Und lasst dies wirken, denn alles heilt in Euch, so Ihr Euch dem Weg des Lichtes widmet.

Und Ihr seid Leben.

Und Ihr sprecht: Ba Ra Sekhem.

Und Ihr seid Licht.

Ba Ra Sekhem.

Und Kuthumi heilt erneut – und Euer drittes Auge heilt, so dies erlaubt ist.

Und Ihr seid Licht.

Ba Ra Sekhem.

Und Eure Anteile heilen erneut.

Und Ihr seid Leben. Ba Ra Sekhem.

Namasté.

Read more

Jesus Sananda ist der Name für Jesus, der Sohn von Josef, allen bekannt aus der Bibel. Einst in der Gegend Nazareth aufgewachsen und missbraucht als Opfer eine Clique, die nicht verstand, was Jesus gewagt hatte.

Wir alle kennen Jesus, der einst in Palästina die Menschheit sehr berührend von Gott überzeugen wollte. Er war der Diener des Lichtes in uns selber.

Wir können das in uns selber spüren. Wir sind Licht. Wir sind Leben, und Gott reicht uns die Hand.

Wir bitten nun die Engel, Erzengel, aufgestiegenen Meisterinnen und Meister uns zu heben, uns unsere Lernthemen zu zeigen, und uns dann, als Vorstellung und Wille Gottes, als höchstes Bewusstsein zu „re-intonieren“. Dann bitten wir Gott selbst um Gnade und um die Fülle des Lebens, denn wir sind, die wir sind.

Wir sind, die wir sind.

Und nun dürfen wir Jesus einmal bitten, uns die Erlaubnis zu geben, sein Leben genauer vor unserem geistigen Auge zu sehen.

Was spüren Sie?

Sehen Sie Szenen, ganze Sequenzen. Lassen Sie sich führen.

Und wir öffnen das dritte Auge enorm.

Wir weiten damit unseren Horizont (meist über das Gewohnte hinaus).

Und dann dürfen wir auch sehen und spüren, wie Jesus die Lebenslust in seiner Inkarnation, die Weisheit und das Licht verbreitet hatte.

Spüren Sie erneut.

Was nehmen Sie wahr?

Sehen Sie auch in die Zukunft. Wo sehen Sie Jesus Sananda? Spüren Sie seine Liebe und Begleitung?

Vielleicht sehen Sie einen Ort oder einen Namen, vielleicht eine Zeit oder Jahreszeit, ein Datum.

Spüren Sie hinein.

Und sie sind Licht.

Nun öffnet Sie Jesus Sananda und löst einen Bann auf die Spiritualität der Erde.

Dann wird Gott selber die Erde und Sie selbst in die höchsten Bereiche heben – und sein Werk ist gut.

Es ist ein Beispiel des unermesslichen Reichtums des Alls und wir sind Gott selber.

So hebt sich die Erde, Lady Gaia, und wir sind Licht.

Wenn wir jetzt hineinspüren, dann werden wir Gott erleben als Schöpfer dieser Erde, der die Erde heilt.

Wir sind Licht.

Und wenn wir spüren, dann erleben wir, dass wir selbst das Licht wie der Schatten des Lichtes sind, wenn wir nicht klären und heilen. Wir lösen nun den Schatten des Lichtes in uns selber und auf der Erde.

Wir sind Leben.

Wir sind Ba Ra Sekhem. Dies heißt mystisch ägyptisch Höchstes Selbst, hohe Seele, Bewusstsein, und es durchströmt uns – es ist Sekhem, universelle Fülle, Lebenskraft und dies All ist eins. Es ist mit Macht verbunden, denn in ihm geht es darum unter anderem. So sind wir Macht als Licht, wenn wir uns ganz öffnen für Gott selber.

Und das tun wir.

Wir sind Licht = Leben, Ankh. Und wir sind Licht.

Ba Ra Sekhem, und Jesus Sananda reicht uns die Hand. Dann werden Erde und Himmel miteinander „verschmolzen“. Wir fühlen und leben im Licht der Einheit, und Licht ist die Substanz des All-Einen.

Wir spüren die Gnade und die Verschmelzung unserer höchsten Anteile, denn wir sind Licht.

Jesus reicht uns erneut die Hand, und seine Lehre ist rein, sie bedeutet, sich ganz Gott zu öffnen. Und es gibt keine Verlassenheit.

Wir sind, die wir sind.

Und wir sind Licht = Leben. Ba Ra Sekhem.

Und wir sind Licht. Ägyptisch: Ba Ra Sekhem.

Und alle früheren Leben müssen geklärt sein, dann geht es leicht und schnell, und wir sind Leben. Die Heilungen sind enorm, wenn Gott lenkt, denn dann geschehen wahre Gefühle des Eins-Seins in uns und anderen.

Und wir erleben uns als Licht.

So sind wir der Sonnengott Ra. Und wir sind Licht – und das Mysterium ist zu allen Zeiten rein. Und so seid Ihr Licht. Wir lösen alle Flüche, Bänne, alle alten Siegel und Runen.

Wir sind, die wir sind. Und wir sind Leben.

Und die Anteile in uns müssen geklärt sein. Denn wir sind Licht.

Und das Mysterium ist es, Gott selbst zu sein und ihm zu dienen. Und die Verzerrungen weichen, denn wir sind, die wir sind.

Und wir steigen, wenn wir uns ganz Gott widmen.

Wir sind Licht, und Ra reicht uns die Hand, und in uns ist Licht und Reinheit, denn wir sind Gott selber.

Und die Trennungen heilen, denn wir sind Licht.

Und wir sind Leben.

Ba Ra Sekhem. Und Ihr könnt es spirituell erleben, was Jesus einst wusste, dass Ihr dem Licht in Euch selbst dient, und alles in Euch heilt durch Gott selber, der oder die wir in Wahrheit sind.

Und ich löse alle Beziehungen, die nicht dem höchsten Wohle dienen.

Und wir sind, die wir sind.

Und wir sind Leben – Ba Ra Sekhem.

Und die Anteile heilen.

Und wir leben und lachen und lieben im Licht der Einheit.

Und die Dunkelheit geht.

Sie ist Licht.

Sie ist eine Illusion der Trennung. Und sie heilt.

Und so sind wir die Lichtbarke, und sie leuchtet.

Ba Ra Sekhem.

Und Jesus Sananda reicht uns die Hand, denn wir sind Leben.

Und wir sind Licht.

Und dann heilt unsere hohe Seele, sie ist Licht.

Und wir bilden, was Gott sich wünscht.

Denn wir sind Gott selber.

Und so sehen wir hell und klar. Und wir sind Licht und Leben.

Wir sehen und fühlen klar.

Wir sind Licht.

Und die Anteile heilen.

Und sie sind Licht.

Und wir sind das Ich-Bin-Bewusstsein, und wir sind, die wir sind.

Und wir sind reiner Ba.

Und wir sind Licht.

Und wenn wir nun die Einheit spüren, so ist dies die Transzendenz, von der Jesus sprach, denn wir sind stets Gott selber, und so steigen wir im Licht der Einheit, denn wir sind, die wir sind.

Ägyptisch – Ankh, und die Hieroglyphe leuchtet, Leben. Ba Ra Sekhem, und erneut heilen Eure Anteile.

Und Ihr seid Leben, Ankh.

Und Kuthumi, der aufgestiegene Meister sowie Maha Chohan heilen Euch, es leuchtet Euer drittes Auge.

Spürt dies, denn Ihr seid reines Bewusstsein und Gott selber. Und so heilen wir im Licht der Einheit.

Denn wir sind Leben.

Und Gott heilt. Denn wir sind Licht. Und wir sprechen:

Wir sind Ba Ra Sekhem. Und wir sind Licht.

Und die Anteile heilen. Denn Thoth ist Licht und er heilt die Anteile in Euch, und Ihr seid Leben.

Ihr seid Licht.

Spürt, und Ihr seid Leben.

Und Ihr seid Licht. Wenn Ihr hineinspürt, werdet Ihr erleben, dass Ihr Gott selber seid.

Und so seid, und Ihr seid Licht.

Und Thoth heilt. Und Euer „Verankerungschakra“, es ist Licht.

Und wir sind, die wir sind.

Und wir sind Leben. Und alle Anteile heilen, und die Erde heilt.

Die Erde ist, und wir sind Licht, und Lady Gaia, sie reicht Euch die Hand, denn Ihr seid Leben.

Und so seid, denn die Erde ist, und so seid Ihr, die Ihr seid.

Und Leben ist, und so ist jedes Kind, jeder Erwachsener eine voll reife Person, die sich entfaltet. So wie die Blume zum Licht, so sind wir Licht.

Und jeder Mensch darf sprechen: Ba Ra Sekhem. Dann wird Gott sein Wunder vollziehen, sich selbst als Gott in der Inkarnation realisieren, dies ist Licht. Ba Ra Sekhem, und so seid Ihr Gott-Mensch, Ihr seid Gott selber. Und alles ist Licht und Transzendenz.

So seid, und Ihr seid Licht.

Und wenn Ihr spürt, dass Ihr „gebunden“ seid, so sprecht in Liebe – ich bin Licht, ich bin Wille, ich bin Weisheit und Gott selber, und ich bin Licht, und so ist es. Denn ich bin Ba Ra Sekhem.

Und Eure Egos fallen, so Ihr dies erlaubt. Lasst es fallen.

Ba Ra Sekhem.

Und die Erde ist Licht, und wir sind Leben.

Und wir heilen, denn wir sind Leben.

Euer Ego heilt, und Gott heilt Euch, und Ihr sprecht: Ich bin Licht = Leben.

Ich löse Eure „Fußfesseln“ aus früheren Leben, ich löse alles Blei und die Erde ist Licht.

Ba Ra Sekhem.

Und Ihr seid Leben.

Seid, und Ihr seid Leben.

Und so spürt die Liebe Gottes, die Euch heilt, und Ihr seid Leben.

Thoth reicht Euch die Hand, und so heilt die Erde erneut. Denn Ihr seid Licht.

Und ich bin Leben, und Jesus Sananda reicht Euch die Hand, und er ist Liebe und Wille und Weisheit, und er lässt Euch die Erde als heil erleben, denn Ihr seid Licht.

Ihr seid Licht, und Sananda ist Leben, Ba Ra Sekhem.

Und so seid Ihr sein Blut und sein Leib, die Glieder des All-Einen, der oder das Ihr in Wahrheit selbst seid.

Ihr habt Euch nie etwas angetan.

Ihr habt Euch in jeder Inkarnation „geliebt“ und als Heiler aufgefasst. So sei es, so ist es.

Und Ihr habt Euch nie gefoltert.

Und Ihr seid Licht.

Ihr seid, die Ihr seid.

Und Gott heilt Euch.

Ba Ra Sekhem.

Und so ist dies Leben heil, denn Ihr seid Licht.

Und wir lösen Eure verzerrten Wahrhaben. Und Ihr seid Licht – Ba Ra Sekhem.

Und Namasté.

Viel Freude mit der Meditation.

 

Read more

Wir channeln in der Reinheit des göttlichen Bewusstseins und spüren in diesem Workshop mit Meditation und Klärungen die Liebe unserer Seele und des Höchsten Selbst. Das ist der ewig „unverletzliche“ Anteil, der uns ganz heil sein lässt. Unser Kanal heilt, und wir sprechen mit den Engeln und Erzengeln, mit Gott selber, mit aufgestiegenen Meistern des Lichtes. Und wir sind selbst Licht. Wer möchte, darf hineinspüren in den Tag und sich ganz in die Liebe und die Arme seiner Seele fallen lassen. Wir sind, die wir sind. Und das heißt, wir sind Liebe.

Termin: Sa, 13.01.2018, 10-18 Uhr,
Ort: Lotos Forum, Salzkotten-Thüle
Kosten: 80,00 €

Die vegane Tagesverpflegung gibt es auf Wunsch im Haus für 15,00 € (Tee/Kaffee/Wasser, Obst, Gebäck, Mittagessen)

Read more

In der Einheit gibt es keine Trennung. Und so sind wir Leben und Licht. Wir sind reines Bewusstsein, und unsere Wünsche, sie heilen. Die Meditation dient dem Eins-Sein mit Gott und allem was ist. Denn dann können wahre Wunder geschehen. Sind die Rauhnächte besondere Tage? Die Meditation wird Aufschluß geben. Und so sind wir Licht. Lichtbahnen heilen und wir sprechen ägyptisch: Ba Ra Sekhem, für Geist / hohe Seele, Bewusstsein, Lebenskraft – und Heil-Sein bedeutet, sich ganz Gott zu öffnen. Auch während der anderen Tage und Nächte. So kann an jedem Tag Heilung geschehen. Ba Ra Sekhem.

20,00€ – Kaufen
Read more
%d Bloggern gefällt das: