höchste Anteile

Atlantis ist in uns enthalten. Wir sind, die wir sind. In allen Zeiten sind wir Licht. Und wir heilen uns selber, wenn wir aufsteigen. Dies heißt, wir sind, die wir sind.

Wir können dies verstärken durch Gott. Und wir sprechen:

Ba Ra Sekhem.

Und wir sind Licht.

Und Gott in uns heilt unser Lachen und unser Herz, wenn er möchte.

Wir sind, die wir sind.

 denn wir sind Licht und Leben.

Unser inneres Kind möchte geheilt werden.

Und wir sprechen erneut: Wir sind Licht, und Licht ist die Substanz des All-Einen, der oder das wir in Wahrheit sind. Und wir sind Leben.

Ba Ra Sekhem.

Das innere Kind möchte geliebt werden, es möchte, dass Ihr heile Gedanken denkt, der Freude und des Glückes.

Gebt dem inneren Kind einmal die Liebe, die es verdient.

Seid, und Ihr seid, die Ihr seid.

Und Gott erlässt Euch das Karma, wenn er es möchte.

Er oder sie ist unendliche Liebe, und Gott ist Licht ohne Ende. Und wir spüren unser inneres Kind.

Und es ist liebevoll.

Es ist weise.

Es ist Glück.

Spürt die Liebe und seid.

Und seid Leben.

Die Shekina heilt, und sie ist Licht.

Und Ihr seid Leben, ägyptisch: Ba Ra Sekhem.

Und die Anteile in Euch heilen.

Sie sind Licht.

Und in Atlantis gibt es solche Trennlinien nicht. Und wir sind Leben.

Und ich löse die Trennlinien erneut. Wir sind Licht.

Und Atlantis heilt in Euch, wenn Gott es erlaubt. Und er oder sie erlaubt es.  

Und spürt die Liebe Gottes, sie ist unendliche Gnade und die Rückkehr in die Einheit ist.

Sie zu erleben heißt, die Gnade und die Fülle Gottes in sich zu spüren, und zu leben, denn wir sind Gott selber. So spürt, wo in Euch die Anteile noch in der Trennung sind oder waren, sie sind Licht und integriert.

Ba Ra Sekhem.

Und die Anteile heilen erneut.

Und ich bin Leben, und ich manifestiere aus dem höchsten Bewusstsein, dass die Anteile heilen, sie sind heil.

So sind sie Licht. Und ich bin Leben.

Und so integrieren sich die höchsten Anteile, und ich bin, der ich bin. Ich bin Licht.

Die Liebe der Seele und des Höchsten Selbst heilen.

Sie sind unendliche Gnade und Licht.

Und die Anteile sie sind Licht. Und ich bin Leben. Und die Dunkelheit ist eine Illusion.

Sie ist Licht. Und Ihr seid Leben.

Ba Ra Sekhem.

Und die inneren Kinder möchten, dass Ihr mit Ihnen sprecht. Und sie heilen erneut, denn Gott erlaubt dies. Ba Ra Sekhem.

Seid Licht, und Ihr seid Leben.

Seid, und Gott ist. Und wir danken Gott von Herzen. Und alle inneren Kinder heilen. Ba Ra Sekhem.

Namasté – und Ba Ra Sekhem.

Read more

Ba Ra Sekhem, Lebenskraft und -fülle, Bewusstsein und Ba = universelle und freie göttliche Seele, die den Ba erhellt und die Störungen beseitigt, die ihr im Weg standen, damit Gott lebt in der Seele. Und Gott ist. Und so erwachen selbst die „unerwachten“, wenn der universale Ba heilt.
Und die Erde ist bereits erledigt.
Und auf keinem Planeten führt dies zu negativen Konsequenzen.
Und wir sind Licht.
Ba Ra Sekhem, und Ihr sprecht es erneut.
Ich bin Licht.

Und der universale Ba heilt, und alles was jemals in der Trennung war oder ist, wird erhellt, wird wieder integriert.

Spürt hinein in das Licht, das Ihr seid, und Altantis heilt, denn dieses Zeitalter ist wieder zu erledigen, wenn Ihr aufsteigt. Damit der „Abstieg“ in das dunkle Zeitalter beendet bleibt, muss Gott sein Ja sagen, denn wir sind, die wir sind.

Und Ihr spürt, wie liebevoll Gott ist.
Und die Dunkelheit ist erledigt.
Ba Ra Sekhem.

Und wenn Ihr bittet, so bittet in Liebe – ich bitte Dich Gott, der in Wahrheit unendliche Güte und Liebe ist, und der wir sind, erlasse mir das alte Blei und Karma.
Und ich bin Licht, ich bin, der ich bin.

Und ich bin Leben – Ankh.
Und aus dem höchsten Bewusstsein manifestiere ich, dass Ihr Liebe seid und lebt, denn Ihr seid Licht.
Ba Ra Sekhem. Und die heilige Barke leuchtet.
Und Thoth heilt, denn nichts war jemals getrennt.
Und die universelle Lebensenergie – manchmal als Chi oder Ki bekannt oder im universalen spirituellen Sinne der Fülle und Macht – Sekhem, sie ässt Euch aufblühen, denn Ihr seid Mutter Erde.
Und die alten Weisen des Seins in der Welt der Erscheinung, sie werden wieder erledigt.
So knüpft an das Licht, wenn Ihr die Erlaubnis habt. Und der Ka der Trennung (der „zweite“ Körper, Euer Lichtkörper mit Trennlninien), er heile, und die Trennung geht.
Und der Ka der Einheit kommt in Euch selbst und auf der Erde.
Ba Ra Sekhem, und die Einheit ist stets in Euch selbst zu erledigen und erleben.
Und wir nennen es Leben – Ankh.
Und Ankh leuchtet.
Ba Ra Sekhem.
Und alle Asulotungen werden gelöst (so nennt man dies). Und ich bin Kuthumi, und ich erlaube dies – und Maha Chohan reicht Euch die hand – und ich bin Maha Chohan.
Und ich erlaube, die Anteile zu heile, und die heilige Barke leuchtet.
Und wir sind Leben.
Ba Ra Sekhem.
Und Kuthumi reicht Euch die Hand.
Ba Ra Sekhem.
Und die alten Weisen des Seins sehen vor, dass Glück Glück erntet.
Und so heilet im Licht Gottes, der oder die Ihr in Wahrheit seid.
Denn Ihr seid Leben – Ankh.

Und Atlantis entsteht aufs Neue.

Und Ihr seid, die Ihr seid.
Ba Ra Sekhem. Dies zu betonen, heißt, sich ganz als Licht zu betrachten, und die heilige Barke leuchtet.
Und ich bin, der ich bin.
Und ich bin Thoth, und ich erlaube Atlantis erneut.
Ba Ra Sekhem.
Und Kuthumi reicht Euch erneut die Hand.
Und Ihr seid, die Ihr seid.
Ba Ra Sekhem.

Und Merlin ist anwesend, und er reicht Euch die Hand, und spürt die Liebe.
Und Ihr seid Licht.
Und Ba Ra Sekhem. Und der Ka der Einheit kommt, und Ihr seid Leben.
Und Merlin heilt – er erlaubet, die Einheit zu erleben, denn Ihr seid Leben.
Und in jedem einzelnen ist Licht, denn Ihr seid, die Ihr seid.
Ba Ra Sekhem, und ägyptisch für Lebens- und universelle Kraft.
Die Macht, ist Gott zu dienen.
Denn Ihr seid Leben.
Und Ihr reinkarniert mit allen geheilten Anteilen erneut – und das Wissen kehrt zurück, und der Planet heilt, denn ich bin Thoth, ich bin Licht, und die heilige Barke leuchtet.
Und Kali ist Leben.
Ba Ra Sekhem.
Und der Ba der Trennung ist erledigt.
Und ich bin Licht.
Und die Siddhis sind zu erleben, denn dies heißt in den vedischen Schriften und dem Feuer des bewussten Seins, dass Ihr Licht säet – und in die Einheit des bewussten Seins zurückkehrt – und alle Fähigkeiten, übersinnliche, sie leuchten und werden Euch zuteil.
Und „demütig“ dürft Ihr Gott bitten, dass Ihr Licht und Liebe seid, und dann kehren Anteile zu Euch zurück, die in der Trennung waren.
Und ich bin Leben.
Und Erlaubnis erteilt.
Und ich bin, das Ich-Bin-Bewusstsein der Einheit aller Anteile.
Und ich bin Licht.
Ba Ra Sekhem.

Und Merlin reicht Euch die Hand – und bei allen werden wieder Anteile integirert und geheilt. Und ich bin, der ich bin.
Spürt hinein, in Euer Leben, in Euer Sein.
Wo „versteckt“ Ihr Euch vor Eurem wahren Schöpfertum im Licht? Sei es in Glaubenssätzen aus der Kindheit, nicht zu genügen, nicht gut genug zu sein? Wo habt Ihr Ängste, Glaubenssätze (aus der Kirche übermittelt bekommen), die Eurem Licht und Eurem wahren Schöpfertum als Licht nicht dienen – und Ihr lasst sie gehen.
Bittet Gott darum, der oder die Ihr in Wahrheit seid, denn ich bin Leben, ich bin Licht, und die heilige Barke leuchtet.
Ba Ra Sekhem, und die Glaubenssätze gehen, ob übernommen oder eintrainiert.
Widmet Euch den Siddhis, den Fähigkeiten der Seele, hellzuhören, hellzusehen, hell zu fühlen, und seid, denn Ihr seid Licht. „Trainiert“ Euren Ba der Enheit, nicht der Trennung, und dies heißt, seid Leben.
Und Leben ist – Lachen, Lieben, Glück und Einheit (mit allem was ist). Und all Eure Sorgen gehen 🙂
Spürt hinein und Ihr seid Leben.
Ba Ra Sekhem.
Und Ihr seid, die Ihr seid.
Und Atlantis entsteht aufs Neue.
Ba Ra Sekhem.
Namasté.

Read more

Ba Ra Sekhem, und ich bin, der ich bin.
Ich erlaube Atlantis erneut, und Ihr erlebt Euch als Licht.
Ba Ra Sekhem.
Spürt hinein in die Liebe Gottes, des All-Einen, der oder die Ihr in Wahrheit seid.
Ba Ra Sekhem heißt: Ich bin Liebe, ich bin Bewusstsein, ich bin Macht und Lebensfülle, mein Leben diene dem Licht.
So sei es.
Und so lasst Euch fallen in die Arme Eures Höchstes Selbst.
Und ich erlaube den heiligen druidischen Portalen zu wirken in Liebe.
Ba Ra Sekhem.
Und ich bin, der ich bin.

Und ich lösche den Ba der Trennung erneut.
Und in Atlantis gibt es dies e Trennlinie nicht.
Ba Ra Sekhem.
Und der Ka der Einheit kommt in Euch selbst, so sei es.
So ist es.
Und Kumeka erlaubt, die Trennlinie zu transzendieren.
So sei es.
So ist es.

Und ich heile Eure inneren Kinder.
Und in Wahrheit seid Ihr, die Ihr seid.
Ein Portal des Lichtes öffnet sich – und das Göttliche in Euch selbst möchte stets ernst und wahrgenommen werden.
Seid, und Ihr seid Licht.
Ba Ra Sekhem.

Ich lösche die Flüche die gehen dürfen, und auch die Bänne, so sei es.
So ist es.

Ba Ra Sekhem.
Und ich lösche die dunkle in Euch selber – und Ihr säet das Licht=Leben.
Und lange Zeit hatten einige Ihr hohes Licht vor sich selbst unter den Scheffel gestellt – holt es hervor – und Ihr seid, die Ihr seid.

Elohay Elohim, und ich bin Yehova, Yehova Elhoim.
Und Ihr seid die Saaten, die Ihr sät.
Seid, und Ihr löst die Trennlinien in Euch selber.
Hohes Wissen kehrt zu denen zurück, die sich dem inneren Weg der Weisheit öffnen.
Ihr seid Gott selber.

Elohay Elohim, Yehova Elohim.
Und die mächtigen Engel helfen – Ba Ra Sekhem, und die Erde ist ein lebendiges Gebilde.
Und Ihr nehmt Euer Karma ernst und lacht, den Ihr seid immer Gottes Kinder,
Und Ihr lasst Euer Licht strahlen.

Und in Atlantis erlöst Ihr Eure Haltungen, die nicht Eurem Licht dienen, Ihr könnt sprechen:

Ich bin immer ein geliebter Teil der Schöpfung.
Ich bin, der ich bin.
Ich selbst Licht und der Schatten in mir, der mir lange Jahre gedient hatte, er darf wahrgenommen werden und sich in das hohe Licht Gottes verwandeln.

So sei es.
So ist es.
Und ich bin Yehova. Und dies heißt, ich bin ewig göttlich, reines Bewusstsein und der Schöpfer dieses Universums und aller Universen. In mir und um mich herum ist Licht.
So sei es.
Und Ihr nehmt Euer altes Gewand des Lichtes zu Euch zurück – kehret um in die Einheit Gottes, die in Wahrheit Euer wahres Sein erledigen lässt.
Ba Ra Sekhem.
Ich lösche die Flüche erneut.

Ich lösche die Trennlinien, die gehen dürfen.
Ba Ra Sekhem.
Lasst Eure Trennlinien los.
Und ich bin, der ich bin.
Ba Ra Sekhem.
Und Atlantis entsteht aufs neue.
Ba Ra Sekhem.

Und ich lösche den Schatten des Lichtes erneut, und ich lösche die Trennlinien. Und ich bin, der ich bin.

Und die Liebe ist, und reine Liebe fließt ein. Und ich bin, der ich bin.
Und in Atlantis dürft Ihr Euch selber wieder „hochdrücken“.
Und ich bin, der ich bin.
Und Shiva heilt. Und ich bin, der ich bin.
Und Atlantis entsteht aufs neue.
Und ich bin Thoth.
Ba Ra Sekhem.

Und die Anteile in Euch selbst werden wieder hochgezogen, und Ihr erlebet Euch als Licht.

Und ich erlaube, dass Shiva Euch von Euren alten Bleien erlöst, denn ich bin Thoth und Seth, und ich bin, der ich bin.
Und die Atlanter werden in Euch selber wirken.
Ba Ra Sekhem.

Die Anteile heilen.
Und Shiva heilt Euch.

Und Shiva ist in Wahrheit Gott selber – und so seid, und Ihr seid Licht.
Und alles ist in mir enthalten – und so schöpfe ich in Liebe, dass Ihr Atlantis in Euch selbst erschließet, denn Ihr seid Licht.
Ba Ra Sekhem.
Atlantis entsteht aufs neue – und ich bin Thoth.
Und Atlantis ist, und ich bin, der ich bin.

Und was Ihr in Euch erlöst, dass erlöst Ihr auf der Erde. Denn oben wie unten und innen wie außen, und die Gesetze heilen die Erde, denn ich bin höchstes Schöpfungsbewusstsein, und in Atlantis gibt es diese Trennlinie nicht.

Und ich bin Ba Ra Sekhem, und in Atlantis gibt es ein altes Gebet an die göttliche Quelle in uns – es heißt: Danke 🙂
Und ich bin, der ich bin.
Ba Ra Sekhem.

Und Ihr seid, die Ihr seid.
Und Ihr erlaubt Euch erneut, die Einheit in Euch selbst zu erlehren, denn Ihr seid Licht.
Und so sei es.
Und so ist es.
Und Zin Uru, Zin Uru, Zin Uru – ich rufe Gott selber, denn ich bin, der ich bin.
Und ich bin Licht.
Und Ihr seid Licht – Namaste.

Read more

Lasst Euch fallen in die Arme Eurer Seele – und ich bin Ba Ra Shem.

Und Atlantis, das lichtvolle Experiment, entsteht aufs Neue.

Und ich bin, der ich bin. Ba Ra Sekhem.

 Und ich lösche das alte Blei in Euch selbst – und ich bin Licht.

Denn ich bin Seth.

Und im All der Dualitäten erlebt Ihr Euch selbst als Schöpfer – schöpft Ihr in Liebe?

Schöpft Ihr in Eurem Heil? Das ewig göttliche Sein – und ich bin die Quelle allen Seins – möchte sich in Euch erleben.

Denn ich bin Thoth.

Und ich bin, das Ich-Bin Bewusstsein, das ich bin.

Und ich lösche den Ba der Trennung in Euch selbst.

Und ich heile den Ba.

Und Ba Ra Sekhem Ka heißt – ich bin der Geist, ich bin das Feuer des Bewusstseins, ich bin Macht – und ich lösche den Ka der nun gehen darf.

Ba Ra Sekhem Ka.

Und ich bin, das ich Bin-Bewusstsein.

Und ich erlaube Atlantis.

Und Seth und Thoth, die die heilige Barke zum höchsten Wohle zum Leuchten bringen in Euch selbst – und die Lichtgondeln werden gestartet, Ba Ra Sekhem, erlauben die Rückkehr – denn ich bin die Weisheit meines höchsten Selbstes.

Und auch Ihr sagt es:

Ba Ra Sekhem Akhu.

Und ich bin, das ich Bin-Bewusstsein.

Und ich bin Licht, und ich bin die hohe Seele – und ich manifestiere aus dem Geiste, der ich bin, dass ich aufsteige in mein hohes Bewusstsein.

Die Einheit ist ein zu erstrebendes Gut.

Und in der Einheit gibt es keine Trennungen, denn ich bin der universale Ba. Ba Ra Shem.

Und Ihr werdet nun in den Hallen von Amenti von Eurem alten Blei befreit.

Ba Ra Sekhem.

Und ich erlaube, dass die Höheren Selbste Euch die Trennungen transzendieren.

Denn ich bin Ba Ra Sekhem.

Und Ihr heilt Eure Anteile, die Euch die Quelle allen Seins nun erlaubet zu heilen.

Ich bin Ba Ra Shem, und die heilige Barke leuchtet.

Und ich erlaube, dass Ihr die Weisheit Gottes erledigt. Und was heißt dies? Und ich bin der Ba, und ich bin Seth, und Ihr spüret, dass Ihr die Weisheit Gottes in Euch selbst manches mal nicht erledigt.

Was ist diese Weisheit?

Erforscht sie. Lasst Euch führen von Euren Höchsten Selbsten, von Eurer Seele, und erlebt, dass Ihr in Wahrheit Licht und Liebe zu Eurem höchsten Wohle erlebt, sobald Ihr nach der Weisheit des Höchsten Selbst handelt. Es spricht:

Ihr seid die Quelle selbst, in Euch gibt es keine Trennungen, Ihr seid Liebe.

Nehmt wahr, wo in Euch selbst Heilung geschieht, wenn Ihr sprecht:

Ba Ra Shem, und ich bin, der ich bin.

Und ich heile den Ba, wenn die Quelle allen Seins in Ihrer unendlichen Liebe Euch Euer Karma erlässt – und Euch aufsteigen lässt. Denn ich bin, das Ich-Bin-Bewusstsein aller Anteile.

Ba Ra Sekhem, und ich erlaube, dass Thoth Euch heilt, und ich bin Thoth. Ba Ra Sekhem.

Und wenn der Ba der Trennung geht, dann entsteht Atlantis als eine Gnade – und die Erde wird heil.

Ba Ra Sekhem.
Und dies ist der Tag der Tage.
Und ich erlaube Atlantis. Denn ich bin, der ich bin.

Ihr schauet in Euch selbst, woran Ihr wachsen solltet – an der Weisheit Gottes. Ba Ra Sekhem.

Und ich lösche die negativ geschöpften Realitäten in Euch selbst – lasst sie gehen.

Und ich bin, das Ich-Bin-Bewusstein.

Und so erleben diejenigen Atlantis, die sich in aufrichtiger Liebe und Gnade dem All-Einen zuwenden. Ba Ra Sekhem.

Und ich bin, der ich bin.

Und St. Germain, der aufgestiegene Meister, wird nun die heilige Flamme wirken lassen in Euch selbst, so dies erlaubt ist – zur Rückkehr nach Atlantis. Und in mir selbst gibt es keine Trennungen. So sei es, so ist es. Gott ist, und so seid Ihr Liebe und Frieden in Euch selbst – Ba Ra Sekhem.

Und dies ist die Weisheit Gottes, des All-Einen – in Wahrheit sind die Trennungen Illusionen, und Ihr erlaubt die Heilung. Ba Ra Sekhem

Und die Einheit in Euch selbst entsteht.

Namasté.

Read more

Wenn wir in unserem Leben an eine Grenze stoßen, so hat dies meist mit unseren Lebensplänen zu tun. Diese können sich, um es sinnbildlich auszudrücken, auf Bahnen bewegen, die ein viel höheres Ziel, einen viel größeren Zusammenhang zum Ziel haben – so hilft es zu wissen, dass wir das All-Eine sind, wenn wir an eine solche Grenze stoßen.

Dazu gibt es in meinem Kartendeck eine hilfreiche Affirmation:

 

Karte Seelenplan

 

Wenn wir in uns hineinspüren, was diese Affirmation bewirkt, so nehmen wir wahr, dass die aufrichtige Bitte um die Hilfe und die Hinweise auf dem Weg der Einheit in uns selbst, große Potenziale in uns selbst erschließen. Manche Grenze, die wir als Hindernis spüren, hilft uns zu verstehen, dass wir Lernaufgaben besitzen, die wir durch die Hilfe der höchsten Anteile leicht(er) und mit mehr Hingabe bewältigen.

Auch kann es sein, dass wir uns von unserem Seelenplan entfernt haben – und auch hier helfen die göttlichen höchsten Anteile, uns daran zu erinnern, was unsere wahre Bestimmung auf dieser Erde ist. Die Seele ist das göttliche Licht, denn sie ist immer und zu allen Zeiten auf diesen und anderen Planeten um zu erleben, dass die Einheit in uns selbst das Ziel ist, das wir erreichen, wenn wir uns dem Licht zuwenden.

Für viele Menschen steht dies an, denn oben wie unten und innen wie außen; und wir dürfen sprechen:

Ba Ra Shem – ich bin, der ich bin. 

In mir gibt es keine Trennung und ich bin das All-Eine, so sei es.

Ihr werdet wahrnehmen, dass diese Affirmation in Euch selbst einen Weg bahnt, der sozusagen klarer vor Euch den Weg Eurer Seelen aufscheinen lässt – und Ihr spürt hinein: wie fühlt sich dieser Weg an? Ist er lichtvoll und leicht?

Oder spürt Ihr Schwere?

Ihr dürft dies wahrnehmen und um weitere Hinweise bitten – hängen alte Verträge der Seele daran, die verhindern, dass Ihr den Weg des Lichtes in Euch selbst nicht geht?

So bittet im Einvernehmen mit der göttlichen Quelle und den höchsten Anteilen um die Aufhebung dieser alten Verträge, die Ihr beispielsweise mit dem Massenbewusstsein geschlossen habt. Oft verhindert dies einen weiteren Aufstieg, denn oben wie unten und innen wie außen.

Vieles in dieser Welt hält an dem alten Blei fest – und dies auch darum, da es die Dunkelheit auf diesem Planeten lange Jahre gab. Lasst sie gehen – in Euch und in dem größeren Gebilde, das ein Spiegel Eurer inneren Zustände und Spannungen ist. Darüber hinaus gibt es Gründe für den Erhalt bestimmter Strukturen, die auch auf Ungerechtigkeit beruhen – sie dürfen sich auflösen, wenn die Menschheit in Liebe den Weg in die Einheit geht, denn so ist es.

Spürt hinein in die Liebe, die Ihr in Wahrheit seid und nehmt wahr, wie sich in Euch diese Liebe des Höchsten der Höchsten zum höchsten Wohle Aller entfaltet, um Euch und das Massenbewusstsein zu heilen. Denn die Liebe heilt alles.

So spürt, welche Verträge gelöst werden dürfen – und Ihr lasst dies zu indem Ihr sprecht:

Ich bin, der ich bin.

Ich bin immer und zu jeder Zeit ein geliebtes Geschöpf des All-Einen, der ich in Wahrheit selbst bin – und so erlaube ich mir wahrzunehmen, dass ich in Wahrheit Liebe bin, denn so ist es.

Ich bitte Dich, Gott Vater-Mutter, erlaube mir nun die Seelenverträge zu lösen, die gehen dürfen, denn ich bin Licht.

So ist es.

Ich danke Dir von Herzen – und ich spüre die Gnade, die darin liegt.

So löse ich alle Eide und Schwüre, die ich mit der Dunkelheit schloss – denn ich bin Licht, so ist es.

Bittet darum, dass sich alles zum Höchsten Wohle Aller fügt, denn Ihr seid das All-Eine.

So bittet noch einmal in Liebe um die Gnade der höchsten Anteile, die Euch schöpfen, dass dieses Leben dem Licht und der Liebe dienen möge, denn so ist es.

Spürt hinein – in die Liebe, die alles heilt, denn dies ist die wahre Alchemie der Seele – Ihr verwandelt Euer Blei in Gold und verschmelzt die Anteile, die Ihr integriert, wenn Ihr aufsteigt zu Eurem wahren Sein im Licht.

Namaste.

Read more
%d Bloggern gefällt das: