Die Rückkehr der Seelen in ihr hohes Einheitsbewusstsein

In der kommenden Zeit wird es in dieser Welt große Veränderungen geben. Diese werden sehr liebevoll sein und dazu beitragen, diesen Planeten wieder in ein Gleichgewicht zu bringen.

Einige Menschen werden durch diese Veränderungen an ihr wahres Sein als göttliche Wesen erinnert. Dabei ist es sehr wichtig für diese Menschen, die vielleicht noch nicht wissen, was geschieht, sich vertrauensvoll dem inneren Weg zu öffnen.

Dadurch werden die Seelen wieder aufsteigen in ihr hohes Bewusstsein. Viele der Dinge, die uns heute selbstverständlich sind, die aber auf Trennungen und Ungleichgewichten beruhen, werden dann aus dieser Welt verschwinden.

In einer Welt der Trennungen war es lange Jahre Usus, sich dem Großen und Ganzen der Zusammenhänge des Lebens zu entziehen. Weder die religiösen Systeme garantierten einen Zugang zu dem Weg der Verschmelzung mit dem höchsten Bewusstsein, das wir sind, noch gab es Mysterienschulen, die ihren Einfluss über kleinere Kreise hinaus aufrechterhielten.

Seit der Zeit der Druiden gab es nicht mehr ein solches Erwachen und ein solch hohes Bewusstsein der Einheit, das sich in dieser Welt integrieren möchte. Es wird die Zeit der Rückkehr von Avalon – und damit eine Erinnerung an die Inkarnationen als Druiden, als Wicca, als Eingeweihte in die Mysterien des alten Ägypten. Viele werden sich ihrer Leben in Atlantis und Lemuria erinnern und die Begrenzungen, die wir seither erlebt haben, als Aspekte der Dunkelheit unseres Bewusstseins begreifen; sie lösen sich im Zuge dieser Rückkher und Erinnerung nun auf.

Für die Menschen, die so lange gewohnt waren, aus ihrem Verstand heraus zu leben, die Dinge zu steuern und die Welt zu begreifen, gibt es einen Erwachensprozess, der nun einsetzt.

Dieser wird dazu beitragen, die Menschen an ihr wahres Sein zu erinnern – damit wir loslassen können und unsere alten Muster transformieren, ist es wichtig, die Verwirrungen, die bei einem solchen Erwachensprozess entstehen können, als Verwirrungen des Verstandes zu begreifen.

Das Erwachen ist eines des Herzens – und nur dort können wir die Vorgänge erfassen, werden sie uns transparent und begreiflich. Denn wir sind Liebe. Wir sind so hohes Bewusstsein der Einheit mit Allem was ist, dass wir unsere göttliche Existenz in dieser Welt wieder realisieren werden – und wir erinnern uns durch die Rückkher daran, dass wir Gott sind.

Namaste.

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: