Die Rückkehr in die Einheit – Öffnung und Verbindungen mit den Portalen der Erde und des Lichtes

Die lichtvolle geistige Welt, die in Liebe die Prozesse der Eins-Werdung begleitet und unterstützt, hat in diesen Tagen des beginnenden Jahresendes die Schwingung dieses Planeten so stark erhöht, dass wieder zahlreiche Planeten und ihnen zugehörige Portale mit ihrem Wissen und ihren Energien ihr Licht auf diese Erde senden und wirken lassen.

Zum Beispiel dient das Portal Stonehenge dazu, den Kontakt mit unseren außerirdischen Seelengeschwistern aufrecht zu erhalten und die Stärke und Präsenz der Gemeinschaft des Lichtes zu stärken.

So können wir um Zugang zu Stonehenge bitten und erleben dann womöglich einen trasformierenden Prozess, der uns tiefes Wissen wieder zur Verfügung stellt, wie zum Beispiel Heilwissen oder Fähigkeiten aus anderen Welten, die wir zum höchsten Wohle Aller einsetzen können, denn so ist es.

Andere Portale, wie das Hohl-Erde Portal, oder die Pyramiden von Gizeh, dienen dem hohen Wissen der Einheit, und enthalten Informationen aus fernen Welten, denn Oben wie Unten und Innen wie Außen. So steigt die Erde und öffnet gleichzeitig die Kanäle und Verbindungen zu den Kräften des Lichtes im All, die diesen Planeten heilen.

Damit diese Energien nicht überfordern, widmen sich die Seelen in einem kollektiven Erwachensprozess  der Wiederherstellung der Gemeinschaft des Lichtes, denn so ist es.
Ansonsten würde es in dieser Welt weiter Kriege und das Erleben des alten Karmaspiels geben.

Um Zugang zu den Portalen zu erhalten, die hohes Wissen um die Inkarnationen, um das Wirken als SchöpferInnen enthalten, ist es notwendig, sich in Liebe dem All-Einen, das wir sind, zuzuwenden und die Liebe als Weg in die Einheit zu erkennen und zu leben – dies wird gelingen, und so bitten wir:

Gott Vater-Mutter, der ich in Wahrheit bin, bitte verbinde mich mit den Quellen der Weisheit, die ich in Wahrheit bin.
Bitte erlaube mir, Zugang zu den Portalen Stonehenge, zu Gizeh und zu Hohlerde zu erhalten und zu den anderen Portalen, die ich nun nutzen darf, zum höchsten Wohle Aller, denn so ist es.
Lasse mich schöpfen in Liebe, dass ich die Zugänge in mir selbst öffne, um aufzusteigen in mein höchstes Einheitsbewusstsein, das ich in Wahrheit bin, denn ich bin Licht, ich bin Liebe, ich bin, der ich bin, denn so ist es.

Die Portale dienen bestimmten Zwecken, die wir durch die geistigen Instanzen in uns nutzen dürfen, zum höchsten Wohle Aller. Bittet also in Liebe um Euer hohes Wissen, dass Ihr einst, zu Zeiten von Atlantis beispielsweise einsetztet – und das durch Euch wirken darf, zur Heilung Eurer selbst, zur Heilung des Planeten, denn so ist es.

Wenn Ihr nun spürt, dass die Verbindungen wieder hergestellt werden, die Euch schöpfen und wirken lassen mit den Mitteln des All-Einen, der Ihr in Wahrheit seid, so dürft Ihr danken, denn die Liebe ist die höchste Schwingung, die es gibt, und Ihr erhöht Euer Chi, Eure Kräfte in der Welt der Erscheinungen, wenn Ihr die Verbindungen mit Licht und Liebe auffüllt, die Euch helfen, Euer höchstes Wissen wieder wirken zu lassen, so sei es.

Die Trennungen, die in Wahrheit Illusionen sind, sie gehen, wenn Ihr sprecht:

Ich bin der Klang der Stille.
Ich bin, der ich bin, so ist es.
Ich bin höchstes Einheitsbewusstsein, ich bin der Geist, so ist es.
Ich wirke aus dem Geiste, der ich bin, jetzt – und ich manifestiere, das in mir und um mich Frieden sei, denn so ist es.
Ich erhöhe die Kraft meiner Inkarnation, ich erhöhe das Chi, ich erhöhe meine Schwingung, so dies erlaubt ist, denn so ist es.
Ich lösche alle Gleichstellungen, ich lösche alle Gelöbnisse und Gelübde, die ich Euch gab, denn ich bin Licht – die einzige Verbindung, die ich nicht löse, ist die zu dem All-Einen, das oder der ich bin, denn ich bin Licht.
Ich löse alle Verbindungen zur Dunkelheit und ich bitte darum, dass die Verbindungen zu meinen Seelengeschwistern wieder hergestellt werden, zu den Seelen aus meinem Höheren Selbst, zu meinen Sternengeschwistern, die mich nun unterstützen möchten, denn so ist es.
Ich bitte darum, dass alle Aufstellungen entfernt werden, und ich wieder wirken darf zum höchsten Wohle Aller aus meinem Einheitsbewusstsein, das ich bin, denn so ist es.
Ich bin, der ich bin, denn so ist es.

Spürt hinein in diese Affirmationen, die bewirken, dass Ihr wieder zu den SchöpferInnen werdet, die Ihr in Wahrheit seid, denn so ist es.
Die Dunkelheit ist beendet, so ist es.
Sie ließ Euch erfahren, dass energetischer Ausgleich auch im Hinblick auf Euer Karma nicht oder kaum gewährt wurde, was Euch auch zu großem Segen gereichte, denn ansonsten gäbe es diesen Planeten womöglich nicht mehr.

Der Planet Erde, der lange Jahre auch dem Erleben der Trennung diente, und der nun in so vielfältiger Weise Euch beim Heilen und Klären Eurer Trennungen unterstützt, ist wieder ein Planet der Liebe.

Namaste.

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: