Die göttliche Quelle

In diesem Monat ist die Energie für den Aufstiegsprozess so hoch, dass mehr und mehr Menschen erwachen werden. Hierbei gilt die Regel, dass diejenigen, die bereits gehen, durch die geistige Welt weiter angeleitet und ausgebildet werden, damit sie die Folgenden unterstützen. Hierbei ist auch die göttliche Quelle, deren unerschöpfliche Liebe sich in diesen Tagen in die Herzen der Menschen ergießt, in allen Prozessen und bei jedem Menschen beteiligt.

Die göttliche Quelle ist eine Instanz, die wir alle in unseren Herzen tragen, denn wir sind aus der göttlichen Quelle entsprungen. Ihre Weisheit, ihre Liebe darf in diesen Tagen der Rückkehr wieder verstärkt gespürt und integriert werden, damit möglichst alle von den Energien der neuen Zeit profitieren.

Gott Vater-Mutter hat sich überlegt, die Dinge, die notwendig sind, um den Aufstieg vorzubereiten für diejenigen, die noch kaum erwacht sind, bereits in ihren Lichtkörpern zu integrieren. Ihnen wird es sehr leicht fallen, denn die Blockaden, die diejenigen in ihren Feldern tragen, und die sie an ihrem Erwachen auch hindern könnten, werden dadurch leichter und schneller gehen.

Neben der allgemeinen Schwingungserhöhung setzt nun eine Phase der liebevollen Akzeptanz des eigenen schöpferischen Seins in der Welt ein. Obwohl es zahlreiche Menschen gibt, die noch immer ihren inneren Kampf nicht aufgegeben haben, werden auch diese an die neue Zeit herangeführt. Dies wird für einige wie ein tiefes Erwachen sein, denn die Unterscheidungen, die Gott getroffen hat in seinen Kindern, werden wieder zur Quelle ihres Seins gerufen.

Dieser Weckruf ist bereits um die Welt gegangen und hat in den Herzen der Menschen den Keim für ihren Aufwachensprozess gelegt. Eine Gnade des Höchsten, die in der Dualität etwas in die Einheit zurückbringt, das lange Jahre der Trennung erlebt hatte. Denn die Trennungen sind Illusionen. Sie lassen wir los, wenn wir zurückkehren – und es wird eine Rückkehr sehr vieler Menschen.

Die Veränderungen, die das in der Welt bewirken wird, sind bereits zu spüren für diejenigen, die gehen – ihnen stehen neue Möglichkeiten offen. Sie können ihre seelischen Energien wieder zum Wirken bringen, was lange Zeit in dieser Form nicht möglich war. Die neue Zeit hält Geschenke und Wunder bereit – sei es der Heilung, sei es der tiefen Gewissheit der eigenen seelischen Existenz als ein liebendes, schöpferisches Wesen, das hier auf der Erde ist, um Liebe zu erfahren, um Liebe zu lehren und diese wieder in ihrem vollen Umfang zu lernen.

Die Erlebnisse auf diesem Planeten werden sich in einer Weise verändern, die die Menschen untereinander friedvoll und in Liebe schöpfen und gemeinsam wachsen lässt an ihren seelischen Fähigkeiten, die sie wieder zum Leuchten bringen. Damit dies auch durch die lichtvolle geistige Welt in einer umfänglichen Weise unterstützt werden kann, ist es notwendig, „aufzusteigen“, sich seines hohen Schöpferbewusstseins in Liebe anzunehmen, es zu integrieren und die möglichen Trennungen zu löschen.

Ich bitte darum, dass meine Trennungen wieder integriert werden.

Dies ist eine Bitte an Gott Vater-Mutter, die dazu beiträgt, unsere Trennungen in uns zu transzendieren – und wir werden spüpren, wenn wir dies sprechen, das uns anschließend Fähigkeiten und liebevolle Einsichten bewusst werden, die versteckt lagen in den Seelenanteilen, die sich in der Trennung befanden.

Wir kehren zu unserem vollständigen Sein zurück, wenn wir erkennen, dass die Trennungen Illusionen sind. Auf einer feinstofflichen Ebene existieren die Trennungen nicht. Darum blicken wir hinter die Schleier, sobald wir erkennen, dass das Erlebnis der Seele in einen Körper zu inkarnieren zwar keine Trennung darstellt, aber eine Bindung an die Materie. Diese Bindung erzeugt durch die Möglichkeit des Karmas Trennungen. Die Trennungen sind eine Illusion.

Damit auch diejenigen von dieser Einsicht profitieren, die nun erst mit ihrem Erwachensprozess beginnen, hat Gott Vater-Mutter entschieden, dass sie etwas in Empfang nehmen können, das als Geschenk der Einheit betrachtet werden kann. Es handelt sich um die Liebe der Seele. Diese wieder spüren zu dürfen, wird die Trennungen auflösen, die beispielsweise religiöse Systeme erzeugen, die kein lebendiges Erfahren der Existenz der Seele, des Göttlichen in uns selbst ermöglichen. Diese Trennungen lösen sich nun auf und die Liebe der Seele, die so unendlich ist, wie die Liebe Gottes, die wir in Wahrheit sind, wird nunmehr ihr Licht erstrahlen lassen und die Menschheit erwacht.

Namaste.

 

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: